Literaturgeschichtliches Proseminar
Dr. Marcel Krings

Franz Kafka: Betrachtung
(Franz Kafka's "Betrachtung")

Di 11.15-12.45
PB SR 038
Beginn: 13.10.2009

Gegenstand

Der Zyklus „Betrachtung“ (1913) ist Kafkas Erstling. In zumeist äußerst kurzen Textstücken und Paradoxa schildert er, wie jemand der Aufforderung nicht entgehen kann, sich selbst zu reflektieren und zu verantworten. Dem dünnen Band hat die Germanistik bislang keine große Beachtung geschenkt und ist ihm öfters – als zum Frühwerk gehörig – eher mit Skepsis begegnet. Umso mehr Gelegenheit also, das Bändchen einmal eingehend zu untersuchen und auch als Zyklus ernstzunehmen. Das Seminar führt dazu in Kafkas Denken ein, wie es sich in Tagebüchern und Aphorismen darbietet. Die Regeln der Interpretation parabolischer Texte werden eingeübt.

Organisationsform

Plenumsdiskussion

Textgrundlage und einführende Literatur

Text: Im Fischer-Verlag (Kafka: Die Erzählungen). Bitte anschaffen und vor Semesterbeginn lesen.
Zur Einführung: Tilly Kübler-Jung: Einblicke in Franz Kafkas "Betrachtung". Analyse und literaturgeschichtliche Einordnung, Marburg 2005; Hans-Jürgen Scheuer (Hg.): Kafkas Betrachtung, Lektüren, Frankfurt/Main 2003.

Studiengänge und Module

BA B 2.1/a Proseminar NDL: Naturalismus bis Gegenwart 6 LP
BA B 2.3 Proseminar NDL: Literaturgeschichte (6 LP)
MA Grundlagenmodul - Proseminar/Forschungswerkstatt/Ãœbung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul - Proseminar/Forschungswerkstatt/Ãœbung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul - Proseminar/Forschungswerkstatt/Ãœbung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
Mag und LA Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP
Diese Seite drucken | Druckansicht