Druckansicht

Prof. Dr. Norbert Groeben
Dr. Carsten Dutt

Strukturalismus und Poststrukturalismus in der Literaturwissenschaft
Structuralism, post-Structuralism, and Literatry Criticism

Blockveranstaltung: Blockveranstaltung, 9-12 Uhr
PB SR 123
Beginn: 09.07.2011, 10.07. 2011, 16.07. 2011

Gegenstand

Das Hauptseminar bietet Gelegenheit, programmatische Stellungnahmen und Anwendungsversuche des literaturwissenschaftlichen Strukturalismus und des ihm nachgefolgten Poststrukturalismus vergleichend zu erörtern und dabei wissenschaftshistorische Gesichtspunkte mit solchen theoretisch-methodologischer Kritik zu verbinden. Welche Erkenntnisziele, Gegenstandsbegriffe, Untersuchungsverfahren und Darstellungsformen haben die Strukturalisten einerseits, die Poststrukturalisten andererseits für den Umgang mit literarischen Texten entwickelt, und wie ist der Ertrag dieser Entwicklungen zu bewerten? Entgegen der vielerorts vorherrschenden Tendenz, den Strukturalismus im Bereich der Literaturwissenschaft als eine in erster Linie französische Angelegenheit (mit deutscher und US-amerikanischer Rezeption) aufzufassen, werden auch die (an den russischen Formalismus anknüpfenden) Positionen des tschechischen und des sowjetischen Strukturalismus gebührende Beachtung finden.

Organisationsform

Blockseminar; Seminardiskussion unter Einbeziehung verschiedener didaktischer Präsentationsformen: Impulsreferate, schriftl./mündl. Kontroversen, Rezensionen etc.

Textgrundlage und einführende Literatur:

Ein Reader mit Texten von Roman Jakobson, Claude Lévi-Strauss, Michael Riffaterre, Tzvetan Todorov, Roland Barthes, Jacques Derrida, Jan Mukařovsky, Felix Vodička, Jurij M. Lotman, Michael Titzmann u.a. liegt für die via Sign-Up verbindlich angemeldeten TeilnehmerInnen ab 1.6. bei der Bibliotheksaufsicht des Germanistischen Seminars zur Abholung bereit. – Zur Einführung empfohlen Michael Titzmann, Art. „Struktur / Strukturalismus“ in: Reallexikon der Deutschen Literaturwissenschaft Bd. 3, S. 532-535.

Studiengänge und Module

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)

Druckansicht