Druckansicht

Prof. Dr. Roland Reuß
Prof. Dr. Roland Reuß

Theorie und Praxis der Odendichtung von 1750 bis in die Moderne. Zugleich Einführung in die Prinzipien ihrer Edition.

Mo, 10:15-12:45
PB SR 122
Beginn: 11.04.2011

Gegenstand

Das Hauptseminar wird anhand der Diskussion ausgewählter Texte in die Problematik der Gattung einführen. Nach einem Exkurs in die Begründung der Gattung bei Horaz werden sowohl poetische (Schwerpunkte u.a.: Klopstock, Hölderlin) als auch theoretische Texte (vor allem Herder und Klopstock) verhandelt werden.

Organisationsform

Intensive gemeinschaftliche Diskussion. Die Bereitschaft, ein Protokoll zu übernehmen, ist Voraussetzung. Bitte beachten Sie: Das Seminar ist tatsächlich dreistündig.

Einführende Literatur:

Dieter Janik, Geschichte der Ode und der »Stances« von Ronsard bis Boileau (Bad Homburg, Berlin, Zürich 1968)
Karl Viëtor, Geschichte der deutschen Ode (München 1923)

Studiengänge und Module

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur vom Humanismus bis einschließlich Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Master Editionswissenschaft

Basismodul I 3 – Hauptseminar: Sprachhistorische Grundlagen des Editierens von neueren Texten (4 LP)
Basismodul II 4 – Hauptseminar: Textkritik neuerer Texte (4 LP)
Basismodul III 2 – Hauptseminar: Editorische Praxis an neueren Texten (6 LP)

Druckansicht