Druckansicht

Prof. Dr. Oskar Reichmann
Prof. Dr. Anja Lobenstein-Reichmann
Prof. Dr. Anja Lobenstein-Reichmann

Lexikographie

Do, 14.15 - 15.45
PB SR 137
Beginn: 14.04.2011

Gegenstand

Das hiermit angekündigte Hauptseminar wird sich über 2 Semester erstrecken. Im Sommersemester 2011 werden allgemeinere Fakten und Probleme sowie die gesellschaftlichen Funktionen der Lexikographie besprochen; zentraler Gegenstand im Wintersemester sollen die Informationspositionen, damit die Artikelstrukturen von Wörterbüchern sein. Unabhängig von dieser Grobplanung wird der Stoff pro Semester mit Ausblicken auf die Gegenstände des folgenden Semesters bzw. mit Rückblicken auf das im vorangehenden Semester Behandelte dargeboten. Demzufolge kann ein Leistungsschein (Referat und / oder Hausarbeit) pro Semester erworben werden.
Ausgangspunkt der Behandlung werden die Leistungen des Wortschatzes einer natürlichen Sprache (de facto: des Deutschen) sein. Dabei werden die Sprachfunktionen im Sinne K. Bühlers, also die Darstellungs-, Erkenntnis-, Kommunikations- sowie die Symptomfunktion im Mittelpunkt stehen. Diesem einführenden Teil wird eine Übersicht über die im deutschsprachigen Raum laufenden lexikographischen Unternehmen und die nationalpädagogischen, bildungsbürgerlichen, volkskundlichen Intentionen ihrer Urheber und Geldgeber folgen. Erhöhte Aufmerksamkeit soll anschließend der Frage gewidmet sein, wer eigentlich mit welcher Informationsabsicht zu welchem Wörterbuch greift bzw. greifen könnte oder sollte. Das ist mit anderen Worten die Ideologiefrage: Welchen Sinn hat eine praktisch-linguistische Disziplin (eben die Lexikographie, aber auch z. B. die Grammatikschreibung) für eine Sprachgesellschaft vom Typ der deutschen? Die vermutlich mit Zweifeln gespickte und ernüchternde Antwort auf diese Frage muss dann prospektiv-gestaltend in dem Sinne gewendet werden: Wie hat eine Lexikographie auszusehen, die erstens den Erwartungen potentieller Wörterbuchbenutzer und zweitens den Anliegen linguistischer Fachleute entspricht? Welche Typen der Information muss ein Wörterbuch bieten? Lautliche, grammatische, semantische, sachbezogene, kommunikative, symptomwertbezogene Information punktueller, rein faktenorientierter, interpretativer, literarisch orientierter, ideologisch motivierter, deskriptiver, präskriptiver, wissensbezogener oder kulturell motivierender Art? Wie kann man dasjenige, für das man sich entscheidet, fachtextlich (als in der Fachsprache von Lexikographen) unterbringen? Damit sind die Anlage und die inhaltliche Ausrichtung von Wörterbuchartikeln im Spiel der Betrachtung.

Organisationsform

Hochschuldidaktische Gestaltung einer Seminarsitzung mit Hilfe des Seminarleiters (gegebenenfalls in Arbeitsgruppen) mit dem Ziel, ausgewählte Wissensgebiete auf der Grundlage eines selbst erstellten Arbeitspapiers anschaulich vorzustellen und mittels Transferaufgaben bzw. -fragestellungen zu vertiefen, um eine Plenumsdiskussion zu initiieren.

Literatur:

Wörterbücher. Ein internationales Handbuch zur Lexikographie. Hrsg. v. F.J. Hausmann / O. Reichmann / H-E. Wiegand / L. Zgusta. 3 Bde. Berlin 1989; 1990; 1991.
S. Engelberg / L. Lemnitzer, Lexikographie und Wörterbuchbenutzung. 4. Aufl. Tübingen 2009.
M. Schläfer, Lexikologie und Lexikographie. [...]. 2. Aufl. Berlin 2008.
O. Reichmann, Historische Lexikographie. Ideen – Realisierungen – Reflexionen. [...]. Berlin (demnächst) 2011.
B.T.S. Atkins / M. Rundell, The Oxford Guide to Lexicography. New York 2008.

Studiengänge und Module

Master

1. Linguistik (Ling.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Ling. 1: Lexikon – Grammatik – Weltkonstitution (diachron und synchron) (10 LP)
MA Grundlagenmodul – Oberseminar Ling. 2: Bedeutung – Begriff – Konzept (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Ling. 1: Wissensformate, Wissenstransfer, Wissenskommunikation (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Ling. 2: Textstrukturen und Textkulturen (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Ling.: Lexikon – Grammatik – Weltkonstitution (diachron und synchron) (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Germanistische Sprachwissenschaft: 9 LP

Druckansicht