Druckansicht

Dr. Tino Licht

Halbunziale. Literatur und Schrift im Frühmittelalter II

Di, 11:15-12:45
Grabengasse 3-5 / LatPhil R 027

Gegenstand

In der ältesten lateinischen Überlieferung setzt sich seit dem V. Jahrhundert mit der Halbunziale die erste Minuskel durch. Offenbar von Afrika aus verbreitet sie sich über den ganzen lateinischen Westen und beeinflußt auch das Schriftwesen in Irland und England. Entlang ihres Verbreitungsweges liegen bekannte oder unentdeckte Zentren der lateinischen Literatur des Frühmittelalters. Ziel ist es, aus der Schriftgeschichte heraus die Literaturgeschichte zu erhellen. Dieser zweite Teil des Seminars wird sich dem VI. und VI.Jahrhundert widmen, in dem vor allem französische Zentren produktiv sind. Die Halbunziale wird zu Beginn der Karolingerzeit langsam verdrängt, hält sich aber lang in dem für die Kulturgeschichte so bedeutenden Königskloster Corbie.

Organisationsform

Ein Einstieg in den zweiten Kurs ist für neue Teilnehmer ohne weiteres möglich.

Einführende Literatur:


Studiengänge und Module

Master Editionswissenschaft

Ergänzungsmodul IV – Geschichte: Übung/Hauptseminar Historische Grundwissenschaften 1 (5 LP)
Ergänzungsmodul IV – Geschichte: Übung/Hauptseminar Historische Grundwissenschaften 2 (5 LP)

Druckansicht