Druckansicht

Vorlesung
Prof. Dr. Ludger Lieb

Themen der mittelalterlichen Literatur. Ringvorlesung der germanistischen Mediävistik

Do, 16:15 - 17:45
NUni HS14
Beginn: 20.10.2016

Gegenstand

Was galt im Mittelalter als ‚erzählenswert‘? Welche Themen wurden in den literarischen Texten des Mittelalters wie und warum narrativ ausgestaltet, gesungen, gedruckt und gelesen? Wie kann sich die literaturwissenschaftliche Mediävistik diesen Themen nähern? In dieser Ringvorlesung stellen Ihnen die Lehrenden der germanistischen Mediävistik in Heidelberg und drei Gäste von anderen Universitäten vor, von welchen Dingen, Themen, Prozessen und Problemen die mittelalterliche Literatur wie und in welcher Form erzählte und bieten Ihnen auf diese Weise einen Überblick über das Fach, seine Fragestellungen und Vorgehensweisen.
Unter der Überschrift „Mittelalterliches Erzählen von …“, also sortiert nach relevanten und spannenden Themen, werfen wir gemeinsam Blicke auf höfische Romane (z.B. Hartmanns von Aue, Wolframs von Eschenbach und Gottfrieds von Straßburg), auf wissensvermittelnde Literatur, Mären oder chronikale Erzählungen, auf ‚kanonische‘ wie auch auf von der Mediävistik eher spärlich behandelte Texte.

Organisationsform

Die Ringvorlesung wird jede Woche von einer anderen Lehrperson bestritten. Sie haben so also auch die Möglichkeit, innerhalb eines Semesters die meisten Mediävist*innen der Heidelberger Germanistik zu hören und kennenzulernen.

Der Besuch der Vorlesung eignet sich sowohl zu Beginn des Studiums als auch zur komprimierten Wiederholung für den Teil zum »Überblickswissen Literatur vor 1600« des mündlichen Staatsexamens nach GymPO. Ebenfalls können Sie mit Besuch der Ringvorlesung einen Schein für die Module C1c (Lehramt) oder B2.1b und ÜK-B (Bachelor) oder für das Grundlagen- und Kompaktmodul (Master) erwerben; als Leistungsnachweis verfassen Sie hierfür einige Kurzessays.

Bei Fragen zur Ringvorlesung wenden Sie sich gerne an isabella.manago@gs.uni-heidelberg.de, laura.velte@gs.uni-heidelberg.de oder felix.stang@gs.uni-heidelberg.de

Einführende Literatur:

Klein, Dorothea: Mittelalter. Lehrbuch Germanistik. Stuttgart 2006.

Weddige, Hilkert: Einführung in die germanistische Mediävistik. 8. Aufl. München 2014.

Wellbery, David E. (Hrsg.): Eine neue Geschichte der deutschen Literatur. Berlin 2007.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/b Vorlesung: 2 LP

Master

3. Sprache und Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (MA/FNZ)

MA Grundlagenmodul – Vorlesung MA/FNZ 1: Mittelalter I (4 LP)
MA Kompaktmodul – Vorlesung MA/FNZ: Literaturgeschichte des Mittelalters oder der Frühen Neuzeit (4 LP)

Lehramt (neu)

C 1/c: Ergänzungsmodul: Vorlesung Mediävistik: 4 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF) bzw. 2 LP (in: EF + BF)

Druckansicht