Druckansicht

Vorlesung
PD Dr. Friederike Reents

Literaturkritik: Geschichte, Positionen, Skandale

Do, 11:15 - 12:45
Kstr. 16 HS 007
Beginn: 20.10.2016

Gegenstand

Die Literaturkritik, so, wie wir ihr heute begegnen, ist keineswegs eine Erfindung der Moderne, sondern geht in ihren Ursprüngen über die Zeit des Humanismus bis in die Antike zurück. In der Vorlesung wird die Geschichte der Literaturkritik von ihren Anfängen bis in die Gegenwart nachgezeichnet, wobei der Schwerpunkt auf der Darlegung der durch die Zeiten hinweg im Wandel befindlichen Positionen und der damit häufig in Verbindung stehenden Literaturskandale liegen wird.

Organisationsform

Frei zugängliche Vorlesung. Für den Erwerb eines Leistungsscheins ist die Anmeldung über Signup erforderlich.

Einführende Literatur:

Literaturkritik. Geschichte, Theorie, Praxis. Hg. von Thomas Anz und Rainer Baasner. München (Beck Verlag) 2008.

Texte zur Theorie der Literaturkritik. Hg. von Sacha Michel. Stuttgart (Reclam) 2008.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/b Vorlesung: 2 LP
BA B 2.4 Vorlesung NDL/Linguistik/Mediävistik (2 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Vorlesung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (4 LP)
MA Vertiefungsmodul – Vorlesung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Editionsphilologie (4 LP)
MA Kompaktmodul – Vorlesung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (4 LP)

Lehramt (neu)

C 1/b: Ergänzungsmodul: Vorlesung Neuere Deutsche Literaturwissenschaft: 4 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF) bzw. 2 LP (in: EF + BF)

Druckansicht