Druckansicht

Übung
Isabella Managò

Minnesang

Mi, 16:15 - 17:45
PB SR 038
Beginn: 19.10.2016

Gegenstand

»Was ist es, daz diu welt heizet minne?« fragt bereits Friedrich von Hausen. Der Minnesang bietet uns eine Vielzahl an Antworten und offenbart mit jeweils »niuwem sanc« immer wieder neue Ansätze und Variationen. In der Übung werden wir deshalb diese und andere Fragen miteinander diskutieren, wenn wir uns der Lektüre und Interpretation mittelhochdeutscher Lyrik widmen.
Wir werden uns anhand von unterschiedlichen Motiven grob chronologisch durch die von der Forschung unterschiedenen Phasen des Minnesang durchlesen, der Schwerpunkt soll jedoch auf der Lektüre von Minneliedern aus dem sog. Hohen Minnesang liegen, bei dem sich uns meist die paradoxe Situation eines durch die Minne zugleich »liebe unde leit« erfahrenden Sängerichs offenbart, das um eine Dame wirbt, die per se unerreichbar ist.
Als Form höfischer Lyrik, die von ca. 1150 bis zum beginnenden 14. Jh. an den Adelshöfen verbreitet war, ist der Minnesang mit seiner Liebesthematik immer auch auf das höfische Leben bezogen und wurde z.B. von Walther von der Vogelweide als »hovelîcher sanc« bezeichnet. Literarturhistorisch ist er letztlich aber bis heute ein Phänomen, dessen ›Sitz im Leben‹ im Spannungsfeld zwischen Fiktionalität und Tatsächlichkeit, Literatenspiel und gesellschaftlichem Ritual, Exklusivität und Öffentlichkeit sowie Schriftlichkeit und Mündlichkeit nicht endgültig festzulegen ist, weshalb wir zusätzlich zu den Liedern auch Aufsätze lesen werden, um eine forschungsbasierte Diskussion führen zu können.
Die Veranstaltung kann auch als Ergänzung zum Hauptseminar ›Minnesang‹ von Prof. Ludger Lieb besucht werden.

Organisationsform

Impulsreferate und gemeinsame Lektüre/Diskussion.

Literatur:

Textgrundlage:
Des Minnesangs Frühling. Bd. 1, Texte. Hrsg. von Hugo Moser und Helmut Tervooren, 38. erneut rev. Auflage, Stuttgart 1988.

Weitere Materialien werden auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.2 Übung (Lektürekurs): 3 LP
BA B 2.4 Lektürekurs NDL/Linguistik/Mediävistik (3 LP)

Lehramt (neu)

A 3/b: Lektürekurs: Ältere deutsche Philologie: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)
C 1/c: Ergänzungsmodul: Lektürekurs Mediävistik: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF / BF + K/M)

Druckansicht