Druckansicht

Vorlesung
Prof. Dr. Roland Reuß

Hölderlin und Heidegger, Dichtung im Konfliktfeld von Philosophie, Philologie und Politik

Mo, 14:15 - 15:45
NUni HS05
Beginn: 17.10.2016

Gegenstand

Die Vorlesung beleuchtet das Verhältnis von Philosophie, Philologie und Politik mit Blick auf die spezielle Zuwendung, die Heidegger der Dichtung Hölderlins entgegengebracht hat. Dabei wird nicht nur die Frage nach der Angemessenheit der Auslegungspraxis Heideggers, sondern auch die nach der ›ideologischen‹ Ausrichtung ihrer Prämissen gestellt werden. Zugleich soll Licht in das Dunkel kurrenter Heidegger-Kritik gebracht werden, die mit der ›Erledigung‹ Heideggers zugleich eine Hölderlins bewerkstelligt. Die Vorlesung nimmt sich vor, alle Hölderlin betreffenden Publikationen und Aufzeichnungen Heideggers einer Relektüre zu unterziehen (von den frühen Vorlesungen über die »Erläuterungen zu Hölderlins Dichtung«, die schwarzen Hefte bis hin zu »Unterwegs zur Sprache«). Sie versteht sich zugleich als Einführung in das die Philosophie- und Philologiegeschichte durchziehende Konfliktfeld beider Traditionen in der Beziehung aufeinander, das durch Verdrängung, Verleugnung und unzulässige Komplexitätsvereinfachung gekennzeichnet ist.

Organisationsform

Öffentliche Vorlesung.

Einführende Literatur:

Für Hölderlin ist die kritische Ausgabe Norbert v. Hellingraths, die ›Große Stuttgarter Ausgabe‹ Friedrich Beißners und die ›Frankfurter Ausgabe‹ D. E. Sattlers u. a. Grundlage der Vorlesung. Zur Einführung in das Verhältnis Hölderlins und Heideggers empfehle ich: Beda Allemann, Hölderlin und Heidegger (Zürich, Freiburg ²1956); Reinhard Mehring, Heideggers »große Politik«. Die semantische Revolution der Gesamtausgabe (Tübingen 2016); Peter Trawny, Heidegger und Hölderlin oder der europäische Morgen (Würzburg 2004); ders. (Hrsg.), »Voll Verdienst, doch dichterisch wohnet der Mensch auf dieser Erde«. Heidegger und Hölderlin (Frankfurt am Main 2000)

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.4 Vorlesung NDL/Linguistik/Mediävistik (2 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Vorlesung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (4 LP)
MA Vertiefungsmodul – Vorlesung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Editionsphilologie (4 LP)
MA Kompaktmodul – Vorlesung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (4 LP)

Lehramt (neu)

C 1/b: Ergänzungsmodul: Vorlesung Neuere Deutsche Literaturwissenschaft: 4 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF) bzw. 2 LP (in: EF + BF)

Master Editionswissenschaft

Basismodul I 1 – Vorlesung: Geschichte der Editionspraxis (4 LP)
Basismodul II 1 – Vorlesung: Editionstheorie (4 LP)

Druckansicht