Druckansicht

Hauptseminar
Oberseminar
Prof. Dr. Roland Reuß

Shakespeare, Sonette. Probleme ihrer Edition und ihrer Übersetzung ins Deutsche (Stefan George, Karl Kraus, Paul Celan)

Mo, 10:15 - 12:45
PB SR 122
Beginn: 17.10.2016

Gegenstand

Anhand exemplarischer Sonette soll sowohl die textkritische Problematik der Edition der Shakespeare-Texte entwickelt werden als auch die Auswirkungen, die die Textbasis auf die Übersetzungen hat. Die drei durchaus eigenwilligen Übersetzungen Georges, Kraus’ und Celans sollen miteinander verglichen und in ihrer differenten Ausrichtung sowohl auf die Vorlage als auch auf die Leserschaft reflektiert werden. Zur Vorbereitung des Seminars ist die gründliche Lektüre der erschwinglichen Edition von Booth unabdingbar und wird vorausgesetzt.

Organisationsform

Gemeinsame Diskussion. Es werden keine Referate gehalten, dafür wird die Bereitschaft vorausgesetzt, ein Protokoll zu schreiben.

Das Seminar geht tatsächlich über drei Stunden.

Einführende Literatur:

Stephen Booth (Hrsg.), Shakespeare’s Sonnets. Edited with Analytic Commentary by. S. B (New Haven, London ²2000)
Stefan George, Shakespeare Sonnette. Umdichtung. Vermehrt um einige Stücke aus dem Liebenden Pilgrim. Hrsg. v. Ute Oelmann [= Sämtliche Werke in 18 Bden., Bd. 12] (Stuttgart 2008)
Kraus, Karl, Kanonade auf Spatzen. Glossen 1920–1936; Shakespeares Sonette. Nachdichtung. Hrsg. v. Christian Wagenknecht [= Schriften Bd. 20] (Frankfurt am Main 1994)
Paul Celan, William Shakespeare. Einundzwanzig Sonnette. Mit einem Nachwort von Helmut Viebrock (Frankfurt am Main 1975)
Georg Kranner, Kraus contra George. Kommentare zu den Übertragungen der Sonette Shakespeares (Wien 1994)
Peter Szondi, Poetry of Constancy – Poetik der Beständigkeit. Celans Übertragung von Shakespeares Sonett 105, in: ders., Schriften II, hrsg. von Jean
Bollack mit Henriette Beese, Wolfgang Fietkau, Hans-Hagen Hildebrandt,
Gerd Mattenklott, Senta Metz, Helen Stierlin (Frankfurt am Main 1996), 321-344.
Ludwig W. Kahn, Shakespeares Sonette in Deutschland. Versuch einer literarischen Typologie (Bern, Leipzig 1935)
Rainer Lengeler, Shakespeares Sonette in deutscher Übersetzung: Stefan George und Paul Celan (Opladen 1989)
Robert Graves u. Laura Riding, A Study in Original Punctuation and Spelling, in: Gerald Willen u. Victor B. Reed (Hrsg.), A Casebook on Shakespeare’s Sonnets (New York 1964), 161-172; erweiterte Version eines Aufsatzes in: Robert Graves u. Laura Riding, A Survey of Modernist Poetry (London 1927), 49-82.
Gerald Willen u. Victor B. Reed (Hrsg.), A Casebook on Shakespeare’s Sonnets (New York 1964)

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 3.1 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte (9 LP)
BA B 3.2 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Literaturtheorie/Editionswissenschaft/Literaturkritik (9 LP)
BA B 3.3 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Poetologie/Literaturtheorie/Editionswissenschaft (9 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Vorlesung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Editionsphilologie (4 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Kulturgeschichte) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Master Editionswissenschaft

Basismodul I 3 – Hauptseminar: Sprachhistorische Grundlagen des Editierens von neueren Texten (4 LP)
Basismodul II 4 – Hauptseminar: Textkritik neuerer Texte (4 LP)
Basismodul III 2 – Hauptseminar: Editorische Praxis an neueren Texten (6 LP)

Druckansicht