Druckansicht

Hauptseminar
Oberseminar
(auch EPG II)
Prof. Dr. Roland Reuß

Die Lüge in Literatur und Philosophie. Gemeinsam mit Dr. Brigitta v. Wolff-Metternich (Philosophie)

Di, 11:15 - 12:45
PB SR 122
Beginn: 18.10.2016

Gegenstand

Die Veranstaltung fragt nach dem Verhältnis von Wahrheit und Lüge in der Poesie und der philosophischen Reflexion. Im Ausgang von Platon soll einerseits die Stellung der Philosophie zum Begriff der Lüge reflektiert werden (weitere philosophische Texte, die debatiert werden sollen, sind von Augustinus, Nietzsche und Derrida), zum anderen wird an ausgewählten Werken Kleists (Der zerbrochne Krug) und Kafkas (einzelne Aufzeichnungen und Das Schloss) die Stellung der Poesie zu diesem Begriff ausgearbeitet werden.

Organisationsform

Gemeinsame Diskussion. Referate werden keine gehalten. Dagegen wird die Bereitschaft, ein Protokoll zu liefern, vorausgesetzt.

Einführende Literatur:

Walter Gustav Becker, Der Tatbestand der Lüge. Ein Beitrag zur Abstimmung von Recht und Ethik (Tübingen 1948)
Jacques Derrida, Geschichte der Lüge. Prolegomena (Wien 2015)
Lars Gustafsson, Sprache und Lüge. Drei sprachphilosophische Extremisten: Friedrich Nietzsche, Alexander Bryan Johnson, Fritz Mauthner (München 1980)
Karl Kraus, Literatur und Lüge [= Schriften, hrsg. v. Christian Wagenknecht, Bd. 3] (Frankfurt am Main 1987)
Otto Lipmann u. Leonhard Adam (Hrsg.), Die Lüge in psychologischer, philosophischer, juristischer, pädagogischer, historischer, soziologischer, sprach- und literaturwissenschaftlicher und entwicklungsgeschichtlicher Betrachtung (Leipzig 1927)
Wilhelm Luther, Wahrheit, Lüge und Erkenntnis in der griechischen Philosophie bis Demokrit, in: Archiv f. Begriffsgeschichte 10 (1966). 1-240.
Wilhelm Luther, »Wahrheit« und »Lüge« im ältesten Griechentum (Leipzig 1935)
Peter Michelsen, Die Lügen Adams und Evas Fall. Heinrich von Kleists »Der zerbrochne Krug«, in: H. Anton, B. Gajek u. P. Pfaff (Hrsg.), Geist und Zeichen. FS A. Henkel. (Heidelberg 1975), 268-304.
Gregor Müller, Die Wahrhaftigkeitspflicht und die Problematik der Lüge. Ein Längsschnitt durch die Moraltheologie und Ethik unter besonderer Berücksichtigung der Tugendlehre des Thomas von Aquin und der modernen Lösungsversuche (Freiburg, Basel, Wien 1962)
Ralf R. Nicolai, Wahrheit und Lüge bei Kafka und Nietzsche (Lit.wiss. Jb. 22 (1981), 255-271.
Sarah Scheibenberger, Kommentar zu Nietzsches ›Ueber Wahrheit und Lüge im aussermoralischen Sinne‹ (Berlin, Boston 2016)
Lukas Trabert, Erkenntnis- und Sprachproblematik in Franz Kafkas »Beschreibung eines Kampfes« vor dem Hintergrund von Friedrich Nietzsches »Über Wahrheit und Lüge im außermoralischen Sinne«, in: DVjs 61 (1987), 298-324.
Harald Weinrich, Linguistik der Lüge (Heidelberg 1966)

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 3.1 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte (9 LP)
BA B 3.2 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Literaturtheorie/Editionswissenschaft/Literaturkritik (9 LP)
BA B 3.3 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Poetologie/Literaturtheorie/Editionswissenschaft (9 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur vom Humanismus bis einschließlich Naturalismus (10 LP)
MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Kulturgeschichte) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Master Editionswissenschaft

Basismodul II 4 – Hauptseminar: Textkritik neuerer Texte (4 LP)

Druckansicht