Druckansicht

Vorlesung
Prof. Dr. Wilhelm Kühlmann

Theodor Fontane - Dichter in Preußen

Mi, 11.15-12.45
Kstr. 16 HS 007
Beginn: 12.10.2011

Gegenstand

Fontanes Schaffen, das epochengeschichtlich vom Vormärz bis zum sog. Naturalismus reicht, führt den Leser zu Fragen nach der Eigenart des sog. bürgerlichen Realismus und nach den Konzepten einer sozialen Romankunst in Deutschland. In einem auch das Frühwerk umfassenden Erörterungsrahmen, der mit dem für Fontane verbindlichen Stichwort ´Preußen` gekennzeichnet ist, wird die chronologisch angelegte Vorlesung die wichtigsten Erzählwerke behandeln, jedoch auch die die Essays, die Versdichtungen, die Reisefeuilletons, die Kritiken wie auch die autobiographischen Schriften einbeziehen. Methodologische und systematische Exkurse, außerdem manche kontextuelle Anbindungen ergeben sich bei Gelegenheit. Eine Stoffgliederung sowie Literaturhinweise werden zu Semesterbeginn vorgelegt.

Organisationsform

frei zugängliche Vorlesung.

Einführende Literatur:

Walter Müller-Seidel: Theodor Fontane. Soziale Romankunst in Deutschland. Stuttgart 1980. – Christian Grawe / Helmuth Nürnberger (Hg.): Fontane-Handbuch. Stuttgart 2000. - Günter de Bruyn / Gotthard Erler: Theodor Fontane. In: Killy Literaturlexikon. 2., vollständig überarbeitete Auflage. Hg.von Wilhelm Kühlmann. Bd. 3. Berlin, New York 2008, S. 495-502.( mit Werk- und Forschungsbibliographie).

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/b Vorlesung: 2 LP

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Vorlesung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (4 LP)
MA Vertiefungsmodul – Vorlesung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Editionsphilologie (4 LP)
MA Kompaktmodul – Vorlesung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (4 LP)

Lehramt (neu)

C 1/b: Ergänzungsmodul: Vorlesung Neuere Deutsche Literaturwissenschaft: 4 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF) bzw. 2 LP (in: EF + BF)

Druckansicht