Druckansicht

Prof. Dr. Wilhelm Kühlmann

Geschichte als Gedicht: Balladen des 19. Jahrhunderts

Do, 18.15-19.45
PB SR 123
Beginn: 13.10.2011

Gegenstand

Anhand ausgewählter Textbeispiele und Textgruppen prominenter Autoren (Droste-Hülshoff, Fontane, C. F. Meyer ), aber auch heute weniger bekannter Verfasser soll untersucht werden, mit welchem artistischen Kalkül und in welcher Motivations- und Interessenlage historische Personen oder Ereignisse literarisch verarbeitet wurden und als mentale Indizien des sog. Historismus neben der etablierten Geschichtschreibung Bilder der Vergangenheit mitbestimmten.

Organisationsform

Gemeinsame Lektüre und Analyse anhand von Impulsreferaten. Themenliste und Textkopien werden zu Semesterbeginn vorliegen.

Einführende Literatur:

Christian Wagenknecht: Ballade. In: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft . Bd. I. Hg. von Klaus Weimar. Berlin, New York 1997, S. 92-195 (zum Thema äußerst mager, aber brauchbares Literaturverzeichnis!).

Studiengänge und Module

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur vom Humanismus bis einschließlich Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Kulturgeschichte) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Druckansicht