Druckansicht

Vorlesung
(auch EPG II)
Prof. Dr. Roland Reuß

Zensur – Selbstzensur – Idiosynkrasie. Externe und interne Eingriffe in die Sprache literarischer Texte vom 18. bis 20. Jahrhundert

Mo, 14:15 - 15:45
NUni HS05
Beginn: 16.10.2017

Gegenstand

Die Vorlesung widmet sich dem Verhältnis literarischer Texte zu den normativen politischen und ästhetischen Rahmen, in denen sie geschrieben werden. Dabei interessiert nicht nur, wie von außen einwirkende Zwänge in die Gestalt der Texte eingreifen, sondern auch, wie – teils bewußt, teils unbewußt – sich die Autoren diese Zwänge zu eigen machen, sie unterlaufen oder ihnen sogar explizit widerstehen. Die Idiosynkrasie als Moment literarischer Produktion steht gewissermaßen auf der anderen Seite dieser Auseinandersetzung. Ihr Begriff umschreibt jene Momente aktiver ästhetischer Distanzierung von der phrasenhaften Rede der jeweiligen Gegenwart, durch die Dichtungen ihren eigenen Wert gegenüber einer automatisierten Sprachverwendung erlangen.
Mit der Diskussion exemplarischer Einzeltexte von Klopstock, Kleist, Büchner, Brecht, Kraus u.a. geht zugleich die Entfaltung eines konkreten und der Komplexität des Phänomens angemessenen Zensur- und Idiosynkrasiebegriffs einher.

Organisationsform

Öffentliche Vorlesung

Einführende Literatur:

Sue Curry Jansen, Censorship. The Knot That Binds Power and Knowledge (Oxford, New York 1988); Eli M. Oboler, The Fear of the Word. Censorship and Sex (Metuchen 1974); die von mir und Peter Staengle herausgegebenen Kleist-Blätter zu den „Berliner Abendblättern“ mit den dort edierten Zensurakten. Silvia Bovenschen, Über-Empfindlichkeit. Spielformen der Idiosynkrasie (Frankfurt am Main 2000). Eine ausführliche Bibliographie wird zu Beginn des Semesters vorgelegt.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/b Vorlesung: 2 LP
BA B 2.4 Vorlesung NDL/Linguistik/Mediävistik (2 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Vorlesung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (4 LP)
MA Vertiefungsmodul – Vorlesung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Editionsphilologie (4 LP)
MA Kompaktmodul – Vorlesung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (4 LP)

Lehramt (neu)

C 1/b: Ergänzungsmodul: Vorlesung Neuere Deutsche Literaturwissenschaft: 4 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF) bzw. 2 LP (in: EF + BF)

Master Editionswissenschaft

Basismodul I 1 – Vorlesung: Geschichte der Editionspraxis (4 LP)
Basismodul II 1 – Vorlesung: Editionstheorie (4 LP)
Basismodul II 2 – Vorlesung/Hauptseminar: Literatur und Mediengeschichte (4 LP)

Druckansicht