Druckansicht

Hauptseminar
Oberseminar
ÜK: Typographie
Prof. Dr. Roland Reuß

Schrifttheorien (McLuhan, Ong, Noordzij)

Di, 11:15 - 12:45
PB SR 122
Beginn: 17.10.2017

Gegenstand

Das Seminar diskutiert neuere Schrifttheorien von Marshall McLuhan, Walter J. Ong und Gerrit Noordzij sowohl in medialer, als auch spezifischer in typographisch ästhetischer Perspektive. Es soll einen Beitrag zum besseren Verständnis von Schriftgebrauch in Alltag und Ästhetik leisten und die Urteilskraft beim Einsatz von Schrift schärfen.

Organisationsform

Offene Seminardiskussion. Referate werden keine gehalten. Die Bereitschaft, ein Protokoll zu verfassen, wird vorausgesetzt.

Einführende Literatur:

Henry J. Chaytor, Reading and Writing, in: Edmund Capenter u. Marshall McLuhan (Hrsg.), Eplorations in Communication. An Anthology (Boston 1960), 117-124; Paul Goetsch, Der Übergang von Mündlichkeit zu Schriftlichkeit. Die kulturkritischen und ideologischen Implikationen der Theorien von McLuhan, Goody und Ong, in: Wolfgang Raible (Hrsg.), Symbolische Formen. Medien. Identität (Tübingen 1991), 113-129; Marshall McLuhan, Das Medium ist die Botschaft. The Medium is the Message. Hrsg. u. übers. v. Martin Baltes, Fritz Boehler, Rainer Hötschl, Jürgen Reuß (Dresden 2001); Marshall McLuhan, Understanding Media. The Extensions of Man. Critical Edition. Hrsg. v. W. Terrence Gordon (Corte Madera 2003); Walter J. Ong, Comment: Voice, Print, and Culture, in: The Journal of Typographic Research 4 (1970), 77-83; Walter J. Ong, Interfaces of the Word. Studies in the Evolution of Consciousness and Culture (Ithaca [N.Y.] 1977); Walter J. Ong, Oralität und Literalität. Die Technologisierung des Wortes (Opladen 1987); Gerrit Noordzij, Letterletter. An inconsistent collection of tentative theories that do not claim any other authority than that of commom sense. (Vancouver 2000); Gerrit Noordzij, The Shape of the Stroke, in: Robert A. Morris und Jacques André (Hrsg.), Raster imaging and digital typography 2: papers from the second RIDT meeting, held in Boston, October 14-16, 1991 (New York, 1991), 34-42; Gerrit Noordzij, The stroke of the pen. Fundamental aspects of Western writing (Den Haag 1982); Roland Reuß, Handschrift in Druckschrift. Zur Diskussion des Verhältnisses von Kalligraphie und Typographie bei Paul Renner, Gerrit Noordzij und Stanley Morison, in: Martin Stingelin in Zusammenarbeit mit Davide Giuriato und Sandro Zanetti (Hrsg.), »Mir ekelt vor diesem tintenklecksenden Säkulum«. Schreibszenen im Zeitalter der Manuskripte (München 2004), 245-256.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 3.1 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte (9 LP)
BA B 3.2 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Literaturtheorie/Editionswissenschaft/Literaturkritik (9 LP)
BA B 3.3 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Poetologie/Literaturtheorie/Editionswissenschaft (9 LP)
BA ÜK A Medienkompetenz: je nach Arbeitsaufwand 1-4 LP

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur vom Humanismus bis einschließlich Naturalismus (10 LP)
MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Kulturgeschichte) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Master Editionswissenschaft

Basismodul I 4 – Hauptseminar: Paläographie und Codicologie (4 LP)
Basismodul I 5 – Hauptseminar: Neuzeitliche Schrift- und Buchkunde (4 LP)
Basismodul II 2 – Vorlesung/Hauptseminar: Literatur und Mediengeschichte (4 LP)
Basismodul II 1 – Übung: Publikationsformen Faksimile, Satz und Druck (4 LP)
Ergänzungsmodul I – Alte und neue literarische Texte: HS Neuere Handschriftenkunde und Editionspraxis (5 LP)
Ergänzungsmodul III – Übung Neue Medien und digitale Bildverarbeitung (5 LP)

Druckansicht