Druckansicht

Hauptseminar
Oberseminar
Prof. Dr. Tobias Bulang

Heinrich von Morungen

Mi, 11:15 - 12:45
PB SR 122
Beginn: 18.10.2017

Gegenstand

Unter den Autoren des Hohen Minnesangs fasziniert Heinrich von Morungen besonders. In seinen Liedern finden sich die ganze formale Vielfalt der Gattung ausgebreitet sowie die Auseinandersetzungen mit den Troubadours, die Rezeption antiker Texte, eine mitunter von Gewaltmetaphern geprägte Liebessprache ebenso wie eine Poetik des Schauens, die in Bildern von Sonne Mond und Sternen glänzend entfaltet wird. Die immer neuen Auseinandersetzungen mit dem Liebesparadox lassen in untypisch bildgewaltiger Sprache eine ganz spezielle Prägung dieses Oeuvres erkennen, das zudem im intertextuellen Dialog mit anderen deutschen Minneliedern steht. Das Hauptseminar strebt zu den Liedern des Morungen-Korpus dichte und genaue Interpretationen unter Einbezug aller konstituierenden Parameter der Lieder an.

Organisationsform

Die Textkenntnis der Lieder Morungens (nach Minnesangs Frühling) wird in der ersten Sitzung vorausgesetzt und geprüft.

Einführende Literatur:

Für das Seminar wird eine Ausgabe von Des Minnesangs Frühling benötigt, möglichst ab der 36., neu gestalteten und erweiterten Ausgabe von Hugo Moser und Helmut Tervooren.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 3.1 Hauptseminar Mediävistik: klass. mhd. Literatur (9 LP)
BA B 3.2, BA B 3.3 Hauptseminar Mediävistik: mittelalterl. Literatur (9 LP)

Master

3. Sprache und Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (MA/FNZ)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar MA/FNZ 1: Mittelalter (10 LP)
MA Vertiefungsmodul Mittelalter – Oberseminar: Mittelalter (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar MA/FNZ: Literatur des Mittelalters oder der Frühen Neuzeit (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Mediävistik: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Master Editionswissenschaft

Basismodul I 2 – Hauptseminar: Sprachhistorische Grundlagen des Editierens von älteren Texten (4 LP)
Basismodul II 3 – Hauptseminar: Textkritik älterer Texte (4 LP)
Basismodul III 1 – Hauptseminar: Editorische Praxis an älteren Texten (6 LP)

Druckansicht