Druckansicht

Fachdidaktik
Fachdidaktik (polyvalenter BA)
Dorothee Wielenberg

Interpunktion und Interpunktionsdidaktik

Di, 16:15 - 17:45
PB SR 133
Beginn: 17.04.2018

Gegenstand

Die Lehrveranstaltung ist ein Angebot der Heidelberg School of Education (HSE) und ist geöffnet für Studierende der Universität und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.
Die Anmeldung der Studierenden erfolgt direkt bei der Dozentin Dorothee Wielenberg per Email unter:
wielenberg@heiedu.uni-heidelberg.de

Ungefähr ein Viertel aller Rechtschreibfehler in Schülertexten entfallen auf die Interpunktion. In der Oberstufe ist der relative Anteil der Interpunktion an den Gesamtfehlerzahlen sogar noch höher. Dies führt zu der Vermutung, dass die konventionelle Interpunktionsdidaktik nicht zielführend ist.
Im Rahmen der Veranstaltung sollen ausgehend von einer fachwissenschaftlichen und forschungsorientierten Perspektive auf die Interpunktion gemeinsam alte wie neue Konzeptionen ausprobiert und reflektiert werden.
Auf interdisziplinäre Weise sollen Studierende die Interpunktion ganzheitlich erfahren können. So werden neben ausgeprägten didaktischen Inhalten auch explizit fachwissenschaftliche Inhalte sowie empirisch-forschungsorientierte Inhalte und in Anteilen auch bildungswissenschaftliche Inhalte Gegenstand der Veranstaltung sein.

Organisationsform

Übung

Einführende Literatur:

Bredel, Ursula (2008): Die Interpunktion des Deutschen. Ein kompositionelles System zur Online-Steuerung des Lesens. Tübingen: Max Niemeyer Verlag (Linguistische Arbeiten, 522).

Bredel, Ursula (2011): Interpunktion. Heidelberg: Universitätsverlag WINTER Heidelberg (Kurze Einführungen in die Germanistische Linguistik, 11).


Studiengänge und Module

Bachelor

BA ÜK: Fachdidaktik (polyvalenter BA mit Lehramtsoption): 2 LP

Druckansicht