Druckansicht

Hauptseminar
Oberseminar
Prof. Dr. Jochen A. Bär

Sprache und historische Erkenntnis
Language and historic Knowledge

Blockveranstaltung: vierzehntäglich
PB SR 038
Beginn: 20.04.2018

Gegenstand

Historische Erkenntnis kann ausschließlich aus Überlieferungsträgern gewonnen werden. Die mit Abstand aussagekräftigsten Überlieferungsträger sind sprachliche Zeugnisse; es ist kaum möglich, etwas über die Vergangenheit zu erfahren, ohne historische Quellenexte zu studieren. Dabei stellt sich folgende erkenntnistheoretische Frage: Sind historische Gegebenheiten außersprachliche Realität(en), die man aus ihren sprachlichen Hüllen freilegen muss, oder existiert zumindest ein Großteil historischer Gegebenheiten ausschließlich in Texten, ist demnach sprachlich konstituiert, so dass die Rede von der Entfernung von Hüllen unzutreffend wäre? – Aus den möglichen Antworten auf diese grundsätzliche Frage, die anhand einiger Beispiele behandelt werden sollen, ergeben sich unterschiedliche methodische Ansätze. Auch diese werden besprochen. Falls Interesse besteht, können einige von ihnen auch empirisch erprobt werden.

Organisationsform

Plenumssitzungen mit Referaten

Einführende Literatur:

Bär, Jochen A.: Hermeneutische Linguistik. Theorie und Praxis grammatisch-semantischer Interpretation. Grundzüge einer Systematik des Verstehens. Berlin/München/Boston 2015.

Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode. Grundzüge einer philosophischen Hermeneutik. Tübingen, 6. Aufl. 1990.

Goertz, Hans-Jürgen (2001): Unsichere Geschichte. Zur Theorie historischer Referentialität. Stuttgart (Reclams Universalbibliothek 17035).

Lorenz, Chris (1997): Konstruktion der Vergangenheit. Eine Einführung in die Geschichtstheorie. Köln/Weimar/Wien.

Reichmann, Oskar (2004): Die weltbildende Kraft der Sprache. In: Weltbilder. Hrsg. v. Hans Gebhardt / Helmuth Kiesel. Berlin/Heidelberg, 285–328 (Heidelberger Jahrbuch 47 [2003]).

Werlen, Iwar: Sprachliche Relativität. Eine problemorientierte Einführung. Tübingen/Basel 2002 (UTB 2319).

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 3.1, BA B 3.2, BA B 3.3 Hauptseminar Linguistik: 9 LP

Master

1. Linguistik (Ling.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Ling. 1: Lexikon – Grammatik – Weltkonstitution (diachron und synchron) (10 LP)
MA Grundlagenmodul – Oberseminar Ling. 2: Bedeutung – Begriff – Konzept (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Ling. 1: Wissensformate, Wissenstransfer, Wissenskommunikation (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Ling. 2: Textstrukturen und Textkulturen (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Ling.: Lexikon – Grammatik – Weltkonstitution (diachron und synchron) (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Germanistische Sprachwissenschaft: 9 LP

Druckansicht