Druckansicht

Prof. Dr. Anja Lobenstein-Reichmann

Variationslinguistik
Language Variety

Di, 16:00-18:00
PB SR 123
Beginn: 11.10.2011

Gegenstand

In diesem Seminar sollen die wichtigsten Themenbereiche der Variationslinguistik betrachtet werden. Dazu müssen Schlüsseltermini wie Standard und Variation systematisch und kritisch unter die Lupe genommen werden. Was macht den Standard aus? Was ist eine Varietät? Kann man die einzelnen Varietäten des Deutschen voneinander abgrenzen? Welche Kriterien werden zur Abgrenzung herangezogen? Es geht also erstens um das Verhältnis von Standard und Varietät, zweitens um die einzelnen Varietäten selbst und drittens um den Stellenwert der Schlüsseltermini als wissenschaftlicher Betrachtungs- und Bewertungsmatrix. Im Visier stehen Fragen der Schriftlichkeit und Mündlichkeit, der Dialektologie, der Jugendsprache, der Soziolekte und der Fachsprachenforschung.

Organisationsform

Hauptseminar mit Referaten und anschließender Hausarbeit

Einführende Literatur:

Ammon, Ulrich / Dittmar, Norbert / Mattheier, Klaus J. / Trudgill, Peter (Hrsg.) (2004/2005/2006): Sociolinguistics / Soziolinguistik. An International Handbook of the Science of Language and Society / Ein internationales Handbuch zur Wissenschaft von Sprache und Gesellschaft. 2. Aufl. völlig überarbeitete Aufl. 3 Bände, de Gruyter.
Barbour, Stephen/Stevenson, Patrick (1998): Variation im Deutschen. Soziolinguistische Perspektiven (de Gruyter Studienbuch). Berlin: de Gruyter.
Besch, Werner / Ulrich Knoop / Wolfgang Putschke / Herbert Ernst Wiegand (Hg.) (1983): Dialektologie. 2 Halbbände. Berlin/New York.
Besch, Werner / Betten, Anne / Reichmann, Oskar / Sonderegger, Stefan (Hrsg.) (1998ff.): Sprachgeschichte. Ein Handbuch zur Geschichte der deutschen Sprache und ihrer Erforschung. 2., vollst. neu bearb. und erw. Auflage Berlin / New York.
Koch, Peter, Wulf Oesterreicher (1994): Schriftlichkeit und Sprache. In: Schrift und Schriftlichkeit. Ein interdisziplinäres Handbuch internationaler Forschung. Hrsg. v. Hartmut Günther / Otto Ludwig. 1. Halbbd. Berlin, New York. S. 587-604.
Löffler, Heinrich (2005): Germanistische Soziolinguistik. Berlin.
Standardvariation. Wie viel Variation verträgt die deutsche Sprache? Hrsg. von Ludwig M. Eichinger und Werner Kallmeyer. Berlin 2005. Institut für deutsche Sprache Jahrbuch 2004.

Studiengänge und Module

Master

1. Linguistik (Ling.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Ling. 1: Lexikon – Grammatik – Weltkonstitution (diachron und synchron) (10 LP)
MA Grundlagenmodul – Oberseminar Ling. 2: Bedeutung – Begriff – Konzept (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Ling. 1: Wissensformate, Wissenstransfer, Wissenskommunikation (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Ling. 2: Textstrukturen und Textkulturen (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Ling.: Lexikon – Grammatik – Weltkonstitution (diachron und synchron) (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Germanistische Sprachwissenschaft: 9 LP

Druckansicht