Druckansicht

Hauptseminar
Oberseminar
(auch EPG II)
Prof. Dr. Burckhard Dücker

Literaturgeschichte der Weimarer Republik / Neue Sachlichkeit
Literary history of the Weimar Republic / The New Realism

Do, 9:15 - 10:45
PB SR 123
Beginn: 19. 04. 2018

Gegenstand

Prägend für die Literatur der Weimarer Republik scheinen besonders das Ende des Ersten Weltkriegs (Remarque ›Im Westen nichts Neues‹, 1929), der Bedeutungsverlust des Expressionismus und die mit dem Systemwechsel von der Monarchie zur Demokratie bedingten Veränderungen der Lebensformen zu sein. Neben literarischen Texten aller Gattungen wird besonders die Textsorte Essay berücksichtigt, die für Prozesse schriftstellerischer Selbstverständigung und Funktionsbestimmung (Neuorientierung von Literatur- und Kunstbegriffen) in Bezug auf Staat, Publikum bzw. Gesellschaft und Tradition eingesetzt wird. So scheint das Konzept ›Neue Sachlichkeit‹ wesentlich durch Erfahrungen, Wahrnehmungen und Lebensformen in urbanen Zentren (exemplarisch für alle Phänomene Berlin: Döblin ›Berlin Alexanderplatz‹, 1929), die Entstehung von Massenkultur und -publikum, die Folgen von Arbeitslosigkeit, die Bedeutung von Technik, Sport, neuer Musik- und Unterhaltungsangebote unter amerikanischem Einfluss (z.B. Jazz, Film, Schallplatte, Revue, Rundfunk) maßgeblich geprägt zu sein. Erarbeitet werden neben thematischen Schwerpunkten formale Ausprägungen der Neuen Sachlichkeit wie Montage, Reportage (Egon Erwin Kisch), Dokumentarismus, ›objektives‹ Erzählen, Sprache, Formen von Arbeiterliteratur (Lersch ›Hammerschläge‹, 1930) sowie Funktionsbestimmungen wie Gebrauchs- oder Zweckliteratur. Gegen Zeitdiagnosen und literarische Weltauslegungsangebote von Autoren der Neuen Sachlichkeit treten gegen Ende der Weimarer Republik zunehmend ›völkisch‹ orientierte Autoren auf. Auch Organisationsformen der Schriftsteller wie die ›Gruppe 1925‹, die Gründung der Sektion für Dichtkunst an der Preußischen Akademie der Wissenschaften, des Schutzverbands Deutscher Schriftsteller werden behandelt.

Organisationsform

Diskussion im Plenum, für jede Sitzung einführende Kurzreferate in das Thema der Sitzung mit Tischvorlagen (Handouts) für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Einführende Literatur:

Die Seminararbeit beginnt mit folgenden Romanen: Marieluise Fleißer: ›Eine Zierde für den Verein. Roman vom Rauchen, Sporteln, Lieben und Verkaufen‹ (Titel von 1972; 1931 unter dem Titel ›Mehlreisende Frieda Geier‹; Leo Perutz: ›Wohin rollst du, Äpfelchen?‹ (1928, zunächst als Fortsetzungsroman in ‹Berliner Illustrierte Zeitung‹). Wegen des Umfangs der Texte sollte rechtzeitig mit der Lesearbeit begonnen werden.
Zu empfehlen ist auch schon die rechtzeitige Lektüre von Remarques ›Im Westen nichts Neues‹, Thomas Manns ›Der Zauberberg‹ (1924) und Döblins ›Berlin Alexanderplatz‹ (1929). Eine Auswahlbibliographie und eine Übersicht über die Themen der einzelnen Sitzungen mit Vorschlägen für Kurzreferate und Seminararbeiten werden vor Semesterbeginn in einem Ordner im Bibliotheksvorzimmer ausgelegt werden.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 3.1 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte (9 LP)
BA B 3.2 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Literaturtheorie/Editionswissenschaft/Literaturkritik (9 LP)
BA B 3.3 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Poetologie/Literaturtheorie/Editionswissenschaft (9 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Kulturgeschichte) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Druckansicht