Druckansicht

Hauptseminar
Oberseminar
Dr. Stefan Seeber

Später Minnesang

Mi, 9:15 - 10:45
Kstr. 2 SR 004
Beginn: 18.04.2018

Gegenstand

Das Seminar nimmt die späten Minnesänger in den Blick, die immer noch im Schatten der großen Klassiker Reinmar und Walther stehen. Anhand von Einzeltextanalysen erarbeiten wir gemeinsam die Spezifika der jeweiligen Oeuvres und erschließen uns Werke, die zwar editorisch erschlossen, aber von der Forschung kaum berücksichtigt worden sind. Außerdem wird es darum gehen, die großen Entwicklungslinien im „zweiten Frühling“ des Minnesangs im 13. Jahrhundert nachzuzeichnen. Schwerpunkte liegen dabei auf der Formanalyse ebenso wie auf Fragen nach der Minnekonzeption und der Kunstvorstellung der Werke. So werden wir das Bild einer literarischen Epoche skizzieren, die erst in jüngster Zeit die Aufmerksamkeit der Forschung gefunden hat.

Organisationsform

Gemeinsame Lektüre ausgewählter Lieder, ausgewählte Aspekte sollen in Kurzreferaten vorgestellt und zur Diskussion gebracht werden.

Literatur:

Die Lieder werden als Kopien zur Verfügung gestellt.
Zur Einführung in den Themenkomplex vgl. Gert Hübner: Minnesang im 13. Jahrhundert. Eine Einführung, Tübingen 2008.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 3.1 Hauptseminar Mediävistik: klass. mhd. Literatur (9 LP)
BA B 3.2, BA B 3.3 Hauptseminar Mediävistik: mittelalterl. Literatur (9 LP)

Master

3. Sprache und Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (MA/FNZ)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar MA/FNZ 1: Mittelalter (10 LP)
MA Vertiefungsmodul Mittelalter – Oberseminar: Mittelalter (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar MA/FNZ: Literatur des Mittelalters oder der Frühen Neuzeit (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Mediävistik: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Druckansicht