Druckansicht

Literaturwissenschaftliches Proseminar
Übung
Dr. Marcus Willand

Hermeneutische Interpretation und digitale Analyse

Mo, 16:15 - 17:45
Mo, 16:15 - 17:45
PB SR 122
Beginn: 16.04.2018

Gegenstand



Das Seminar/die Übung widmet sich der Frage nach dem Verhältnis von
tradierten literaturwissenschaftlichen Interpretations- bzw.
Denkpraktiken zu stark methodenorientierten Textanalysepraktiken der
sogenannten Digital Humanities (DH), also der computergestützten
Analysen geistes- und in diesem Fall konkret
literaturwissenschaftlicher „Daten“. An erster Stelle steht dabei die
Problematisierung einer sehr grundlegenden Frage: Muss sich
hermeneutisch-qualitatives Denken überhaupt mit solchen
textquantifizierenden Methoden auseinandersetzen oder sind hier
tatsächlich Interpretation und Analyse strikt zu trennen? Sind die
Digital Humanities als Herausforderung, als Bedrohung oder als Angebot
zur Erweiterung vorhandener Textumgangsweisen zu verstehen?

Neben einem kurzen Einblick in die Fachgeschichte und dem Versuch
einer systematischen Verortung von Hermeneutik und DH in der
kontemporären Literaturwissenschaft, werden wir auch ganz praktisch an
Texten hermeneutische Interpretation und digitale Analyse
gegenüberstellen und vergleichen, werden Anknüpfungspunkte und
Gegensätze suchen.

Das Ziel der Lehrveranstaltung ist es, Studierenden die Kernideen
hermeneutischer Interpretation und digitaler Analyse zu vermitteln und
zugleich grundlegende Praktiken der computergestützten Textanalyse
einzuüben. Dazu bedienen wir uns vorhandener tools mit GUI. Es sind
keine Vorkenntnisse in Programmiersprachen erforderlich, lediglich
Interesse an Theorie- und Methodenfragen und die Bereitschaft, sich
literarischen Texten auf ungewohnte Weise zu nähern.

Organisationsform

Diskussion

Einführende Literatur:

Wird im Seminar mitgeteilt

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/a Proseminar NDL: Naturalismus bis Gegenwart 6 LP
BA B 2.2 Proseminar NDL: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)
BA B 2.2 Übung (Lektürekurs): 3 LP
BA B 2.3 Proseminar NDL: Literaturgeschichte (6 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)

Lehramt (neu)

A 2: Basismodul Proseminar Literaturwissenschaft: Naturalismus bis Gegenwart 6 LP
A 3/c: Vertiefungsmodul: Proseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)
A 3/c: Lektürekurs: Neuere deutsche Literaturwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)
C 1/b: Ergänzungsmodul: Lektürekurs Neuere Deutsche Literaturwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF / BF + K/M)

Druckansicht