Druckansicht

Fachdidaktik (polyvalenter BA)
Dr. Annelie Kreft

Lyrik im Deutschunterricht: Die Anfänge der deutschen Lyrik im Minnesang

Mi, 10:15 - 11:45
Ph Neubau INF 561 A309

Gegenstand

Der Minnesang zählt zu den herausragenden Zeugnissen deutscher Literatur. Mit ihm gibt die deutschsprachige weltliche Lyrik ihr Debüt. Die Lieder des Minnesangs bieten einen spannenden Einblick in die Phänomenologie der Liebe. Auf hohem literarischem und formalem Niveau thematisiert der Minnesang die Geschlechterbeziehung in der hochmittelalterlichen Adelsgesellschaft. Die Lieder kreisen um Formen der Liebe zwischen Mann und Frau und lassen sich als Medien der Reflexion und Diskussion verstehen.
Da die Anfänge der deutschen Lyrik zu unserer Kultur gehören und damit Teil unseres kulturellen Erbes sind, dessen Pflege auch Aufgabe des Deutschunterrichts ist, will das Seminar anhand repräsentativer Textbeispiele einen Einblick in die frühe deutsche Lyrik vermitteln und fragen, wie ihr sinnvoller Einsatz im Deutschunterricht gelingen kann.

Organisationsform

Die Textgrundlage wird in Form eines Readers zur Verfügung gestellt.

Einführende Literatur:

Günther Schweikle: Minnesang. 2., korrigierte Aufl. Stuttgart 1995 (SM. 244).

Studiengänge und Module

Bachelor

BA ÜK: Fachdidaktik (polyvalenter BA mit Lehramtsoption): 2 LP

Druckansicht