Druckansicht

Sprachwissenschaftliches Proseminar
Hauptseminar
Oberseminar
Dr. Katharina Jacob
Prof. Dr. Ekkehard Felder
Evi Schedl

Grammatik der gesprochenen und geschriebenen Sprache

Di, 14:15 - 15:45
Kstr. 2 SR 004
Beginn: 16.10.2018

Gegenstand

Grammatik ist die Lehre der regelhaften Gliederung sprachlicher Einheiten. Sie umfasst den Bau von Wörtern (Morphologie) und Sätzen (Syntax), ist im Wissen der Sprachgemeinschaft verankert, lässt sich aber vor allem in der natürlichen Sprache beobachten und in Lehr- oder Nachschlagewerken nachvollziehen. Neben der Semantik, die sich mit der Beziehung sprachlicher Zeichen zu den bezeichneten Sachverhalten und Gegenständen befasst, und der Pragmatik, die einen Bezug zu den handelnden Sprecherinnen und Sprecher herstellt, ist die Grammatik der Bereich, in dem das Verhältnis zwischen sprachlichen Zeichen betrachtet wird.
In dem Seminar werden wir verschiedene Grammatiken des Deutschen (also Lehr- und Nachschlagewerke) lesen und dabei unterschiedliche theoretische Ansätze und normative Ansprüche kennenlernen. In empirischer Arbeit werden wir das interessante Wechselverhältnis zwischen dem Sprachsystem (Gesetzmäßigkeiten) und dem Sprachgebrauch (Regularitäten) an Beispielen reflektieren. Außerdem werden wir die Korrelationen zwischen den grammatischen Formen und kommunikativen Funktionen in den Blick nehmen, um uns den Zusammenhang zwischen Grammatik und Kognition sowie Grammatik und Pragmatik zu erarbeiten. Neben der geschriebenen Sprache werden wir auch die gesprochene fokussieren und zum einen der Frage nachgehen, welche Rolle mündliche Kommunikationsphänomene in Grammatiken der Schriftlichkeit einnehmen, und zum anderen ergründen, welchen Nutzen die grammatische Beschreibung mündlicher Kommunikation hat.

Organisationsform

Textlektüre, Plenumsdiskussionen, Gruppenarbeiten, Impulsreferate und Dozentenvortrag.

Einführende Literatur:

Ágel, Vilmos (Hg.) (2007): Zugänge zur Grammatik der gesprochenen Sprache. Tübingen.

Deppermann, Arnulf/Fiehler, Reinhard/Spranz-Fogasy, Thomas (Hg.) (2006): Grammatik und Interaktion. Untersuchungen zum Zusammenhang von grammatischen Strukturen und Gesprächsprozessen. Radolfzell.

Eisenberg, Peter (2013): Grundriss der deutschen Grammatik. 4. Aktualisierte und überarbeitete Auflage (Band 1: Das Wort; Band 2: Der Satz). Stuttgart/Weimar.

Fiehler, Reinhard (2005): Gesprochene Sprache. In: Duden. Die Grammatik. Unentbehrlich für richtiges Deutsch. Mannheim (u.a.) (7. Auflage), 1165–1244.

Hentschel, Elke/Weydt, Harald (2013): Handbuch der deutschen Grammatik. 4., vollst. überarb. Aufl. Berlin/Boston.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/a Proseminar Linguistik: Sprache als System (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar Linguistik: Sprache als System (6 LP)
BA B 3.1, BA B 3.2, BA B 3.3 Hauptseminar Linguistik: 9 LP

Master

1. Linguistik (Ling.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Ling. 1: Lexikon – Grammatik – Weltkonstitution (diachron und synchron) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Ling.: Lexikon – Grammatik – Weltkonstitution (diachron und synchron) (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP
Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

A 2: Basismodul Proseminar Sprachwissenschaft: Sprache als System (6 LP)
B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Germanistische Sprachwissenschaft: 9 LP

Druckansicht