Druckansicht

Übung
ÜK: Theater
(auch EPG II)
Prof. Dr. Karin Tebben

Übung: Heidelberger Theatertage / Heidelberger Theaterpreis

Blockveranstaltung: Seminarprogramm
PB SR 038
Beginn: 15.10.2018

Gegenstand

Im Mittelpunkt der Übung steht der Besuch des Theater-Festivals »Heidelberger Theatertage / 21. Heidelberger Theaterpreis«. Es treten acht deutschsprachige Freie Bühnen zum Wettbewerb an. Die teilnehmenden Studierenden bilden die studentische Jury, die den Preis »Heidelberger Studentenkuss« verleiht.
Vorgesehen – und verpflichtend – sind vorbereitende Treffen, an denen Kurzreferate über die Bühnen und Stücke gehalten werden, der Besuch der Stücke, aktive Mithilfe an der Organisation und Durchführung des Festivals backstage, sowie die Moderation der Publikumsgespräche im Anschluss an die Aufführungen. Darüber hinaus ist das Verfassen eines Textes (Laudatio / Pressemitteilung etc.) obligat. Der Besuch des Rahmenprogramms ist freigestellt.

Bitte setzen Sie Sie sich mit mir wegen der Referate in Verbindung.

Termine:

16.10., 18-20, Procedere
17.10., 18-20, Referate (PB SR 122)
18.10., 18-20, Referate
23.10., 18-20, Referate
24.10., 18-20, Referate (PB SR 122)
25.10., ab 20, Eröffnung des Festivals
26.10., 20-21, Wettbewerbsbeitrag
27.10., 19-20, Wettbewerbsbeitrag
21-22:35, Wettbewerbsbeitrag
28.10., 19-20:45, Wettbewerbsbeitrag
31.10., 18:30-19, Zwischenbilanz (PB SR 122)
19-20:20, Wettbewerbsbeitrag
1.11., 19-20:15, Wettbewerbsbeitrag
2.11., 19-20:15, Wettbewerbsbeitrag
3.11., 19-20:05, Wettbewerbsbeitrag
4.11., 10-13, Treffen: Siegerbestimmung,Laudatio, Pressetext etc.
ab 19 Uhr Siegerehrung

Unkostenbeitrag 60 € (wird aber in noch nicht feststehender Höhe von der Fachschaft bezuschusst).
Maximale Teilnehmerzahl: 20. „Fachfremde“ Studierende sind ausdrücklich erwünscht.



Organisationsform

Seminar
Gruppenarbeit
Besuch von Aufführungen
Maximale Teilnehmerzahl: 20!

Einführende Literatur:


Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.2 Übung (Lektürekurs): 3 LP
BA B 2.4 Lektürekurs NDL/Linguistik/Mediävistik (3 LP)
BA ÜK B Lektürekurs: je nach Arbeitsaufwand 1-3 LP

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)

Lehramt (neu)

A 3/c: Lektürekurs: Neuere deutsche Literaturwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)
C 1/b: Ergänzungsmodul: Lektürekurs Neuere Deutsche Literaturwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF / BF + K/M)

Druckansicht