Druckansicht

Vorlesung
Dr. Stefan Seeber

Vorlesung: Tristan

Di, 14:15 - 16:45
Kstr. 16 HS 007
Beginn: 16.10.2018

Gegenstand

Eine Liebe, die von einem Trank verursacht wird und die ihre Opfer in Opposition setzt zu allen gesellschaftlichen Konventionen: Das ist der Erzählkern, um den sich zahllose Bearbeitungen der Tristansage in Mittelalter und Neuzeit ranken. Die Faszination, die die Liebesgeschichte von Tristan und Isolde ausübt, ist der Ausgangspunkt der Vorlesung; hier stehen die mittelalterlichen Fassungen des Stoffes im Mittelpunkt. Ich stelle Ihnen die Texte Eilharts, Gottfrieds und auch die Fortsetzungen vor, die Gottfrieds unvollendeter Roman gefunden hat; dabei wird es darum gehen, die Tradition zu beleuchten, in der die Bearbeitungen stehen, und die zentralen Fragen neu zu stellen: Wie entsteht die Minne, wie wird sie bewertet, wie wird sie zu Ende gebracht und welche poetische Form haben die Bearbeiter dem Stoff gegeben? Wir blicken auf die Figurenzeichnung, die Gestaltung von Räumen (wie z. B. die Minnegrotte) und auf die Relevanz, die die Erzählerfiguren für die verschiedenen Romane haben. Ich stelle Ihnen unterschiedliche Deutungsversuche der Texte vor und will außerdem den Bogen schlagen zum nachklassischen Tristan, v. a. zur Prosafassung des 15. Jahrhunderts und zu Hans Sachs mit seiner \'Tragedia\'. Im letzten Teil der Vorlesung werde ich außerdem noch auf die moderne Rezeption eingehen, die besonders um 1900 mit einer Vielzahl von Tristan-Dramen einen Höhepunkt erlebt, der eine Sicht auf Tristan jenseits von Wagner eröffnet.

Organisationsform

Vorlesung. Ergänzend erarbeiten wir vorlesungsbegleitend gemeinsam auf Moodle ein Tristan-Wörterbuch, in dem wir die wesentlichen Begriffe auflisten und mit kurzen Kommentaren versehen. Diese (kurzen) Einträge dienen der Prüfungsvorbereitung und werden von den Teilnehmer*innen in Absprache mit mir formuliert.

Einführende Literatur:

Relevante Literatur für die einzelnen Sitzungen wird im Lauf der Vorlesung bekanntgegeben bzw. zur Nachbereitung auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/b Vorlesung: 2 LP
BA B 2.4 Vorlesung NDL/Linguistik/Mediävistik (2 LP)

Master

3. Sprache und Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (MA/FNZ)

MA Grundlagenmodul – Vorlesung MA/FNZ 1: Mittelalter I (4 LP)
MA Vertiefungsmodul Mittelalter – Vorlesung: Mittelalter II (4 LP)
MA Kompaktmodul – Vorlesung MA/FNZ: Literaturgeschichte des Mittelalters oder der Frühen Neuzeit (4 LP)

Lehramt (neu)

C 1/c: Ergänzungsmodul: Vorlesung Mediävistik: 4 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF) bzw. 2 LP (in: EF + BF)

Druckansicht