Druckansicht

Übung
(auch EPG II)
Raphael Fendrich, M.A.

Dialektliteratur zwischen Region und Nation
Dialect Literature between Region and Nation

Mo, 14:15 - 15:45
PB SR 122
Beginn: 15.04.2019

Gegenstand

Johann Peter Hebel (1760-1826) inspirierte mit seinen „Allemannischen Gedichten“ (1803) viele Autoren, die den Dialekt als Literatursprache nutzten. Seine Lyrik konnte als Nachweis dafür gelten, dass der Dialekt „literaturfähig“ sei. An dieser Einschätzung gab es jedoch auch Zweifel und so entstand im Verlauf des 19. und 20. Jahrhunderts neben einer reichen Dialektliteratur auch eine Reihe an Schriften, welche um die literarischen Möglichkeiten regionaler Ausdrucksformen stritten.

Am Beispiel des Elsasses soll diese Entwicklung untersucht werden, wo der Sprache im ideologischen Kampf um die nationale Zugehörigkeit der Region eine Funktion zukommt, die nicht bloß als Verhältnis zwischen Hochsprache und Dialekt, zwischen „hoher“ und „niederer“ Sprachform beschrieben werden kann.

Die Lektüre und Analyse von Texten einflussreicher elsässischer Anthologien sowie von Dramentexten und erzählender Prosa soll zeigen, wie in verschiedenen Gattungen der Dialekt Verwendung findet. Die Berücksichtigung zeitgenössischer Rezensionen und Debatten um Region und Nation und Sprache soll dabei die Einstellungen der Leser beleuchten.


Organisationsform

Referate/Protokolle, Textlektüre, Diskussion

Literatur:

Zur Einführung:
Guntz, Emma (Hrsg.): Das Elsaß. Ein literarischer Reisebegleiter. Frankfurt am Main – Leipzig 2001.

Zur Anschaffung:
Hebel: Alemannische Gedichte (Reclam UB 8294)

Die weiteren Texte werden in einem Reader zusammengestellt und stehen zu Semesterbeginn zur Verfügung.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.4 Lektürekurs NDL/Linguistik/Mediävistik (3 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)

Lehramt (neu)

A 3/c: Lektürekurs: Neuere deutsche Literaturwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)
C 1/b: Ergänzungsmodul: Lektürekurs Neuere Deutsche Literaturwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF / BF + K/M)

Druckansicht