Druckansicht

Hauptseminar
Oberseminar
Prof. Dr. Andrea Albrecht

„Die falschen Fünfziger“. Literatur und Kultur der Adenauer-Ära

Di, 16:00 - 18:00
PB SR 122

Gegenstand

„Für unverheiratete Paare galt der Kuppelei-Paragraf. Kondome gab es nur für Volljährige und nur in der Apotheke. Homosexualität wurde mit gesellschaftlicher Ächtung, Abtreibung mit Gefängnis bestraft. Polizisten trugen Tschako und führten sich wie zu Kaiser Wilhelms Zeiten auf. Die Frauen wurden nicht nur in der Kirche zum Schweigen angehalten. [...] Politik galt einzig und allein als eine Angelegenheit der politischen Klasse, die in Bonn sass und sich, schon weil ganze Generationen im Krieg zugrunde gegangen waren, aus alten Herren rekrutierte, von denen die meisten, wie es hiess, ‚belastet‘ waren.“
Neben diesem von Hans Magnus Enzensberger gezeichneten Stimmungsbild einer restaurativen, stickigen Nachkriegsgesellschaft, die den Erinnerungen an den Nationalsozialismus durch emsige Geschäftigkeit, biedermeierliche Freizeitbeschäftigungen und apolitische Lethargie zu entkommen suchte, waren die 1950er Jahre auch eine Zeit der Unruhe, des Nonkonformismus und des sozialen und politischen Wandels. Diese Janusköpfigkeit (G. Bollenbeck) bildet sich auch in der Literatur der Zeit ab.
Unser Seminar wird sich die Literatur und Kultur der 1950er Jahre gemeinsam erschließen. Je nach Interesse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden wir uns mit Autorinnen und Autoren wie Gottfried Benn, Ernst Jünger, Ernst von Salomon, Wolfgang Koeppen, Hannah Arendt, Ilse Aichinger, Heinrich Böll, Paul Celan, Ingeborg Bachmann, Alfred Andersch, Nelly Sachs etc. befassen. Bei komparatistischem Interesse lässt sich das Spektrum auch auf nicht-deutschsprachige Autorinnen und Autoren ausdehnen.
Das Seminar kann auch zur Themenfindung von Abschlussarbeiten genutzt werden.

Organisationsform

Seminargespräch, studentische Präsentationen, Hausarbeiten

Einführende Literatur:

Elena Agazzi, Erhard Schütz (Hg.), Handbuch Nachkriegskultur : Literatur, Sachbuch und Film in Deutschland (1945-1962), Berlin 2016; Wilfried Barner (Hg.): Geschichte der deutschen Literatur von 1945 bis zur Gegenwart, 2. aktualisierte und erw. Aufl., München 2006.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 3.1 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte (9 LP)
BA B 3.2 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Literaturtheorie/Editionswissenschaft/Literaturkritik (9 LP)
BA B 3.3 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Poetologie/Literaturtheorie/Editionswissenschaft (9 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Kulturgeschichte) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Druckansicht