Druckansicht

Literaturwissenschaftliches Proseminar
Dr. Sylvia Brockstieger

Schillers „Wallenstein“ im Kontext

Mi, 9:15 - 10:45
PB SR 123
Beginn: 17.04.2019

Gegenstand

Mit Schillers Trilogie („Wallensteins Lager“, „Die Piccolomini“, „Wallensteins Tod“) steht ein Text im Zentrum des Seminars, der als exemplarisch für den ‚klassischen Schiller‘ gelten darf. Der Lektüre des Dramas stellen wir die Erarbeitung der entsprechenden Kontexte an die Seite: Die dramenpoetologischen Grundlagen und damit Schillers ästhetische Schriften (Erhabenheitsästhetik) dürfen genauso wenig fehlen wie Schillers Arbeiten als Historiker u.a. (aber nicht nur) zum Dreißigjährigen Krieg und Schillers konfliktuös-produktive Diskussionen mit Goethe. Diesen Kontexten wird das Seminar großen Raum geben; deshalb ist es unabdingbar, dass der „Wallenstein“ zu Vorlesungsbeginn in allen drei Teilen gelesen ist.

Organisationsform

Seminardiskussion mit einführendem Impulsreferat; Hausarbeit oder mündliche Prüfung; Zusatzaufgabe.

Textgrundlage und einführende Literatur:

Bitte schaffen Sie den "Wallenstein" an (Reclam; als Alternative bietet sich die vergleichsweise günstige Ausgabe von Schillers Werken bei dtv an: Sämtliche Werke in fünf Bänden) und lesen Sie die Trilogie vor Vorlesungsbeginn.

Forschungsliteratur:
- Die "Wallenstein"-Artikel in den gängigen Schiller-Handbüchern (Helmut Koopmann, Matthias Luserke-Jaqui), -Biographien (z.B. Peter-André Alt) und -Einführungen (z.B. Rüdiger Zymner).
- Paul Barone: Schiller und die Tradition des Erhabenen. Berlin 2004.
- Otto Dann u.a. (Hg.): Schiller als Historiker. Stuttgart 1995.
- Michael Hofmann: Die unaufhebbare Ambivalenz historischer Praxis und die Poetik des Erhabenen in Friedrich Schillers 'Wallenstein'-Trilogie. In: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 43 (1999), 241–265.
- Helmut Koopmann: Schiller und das Ende der aufgeklärten Geschichtsphilosophie. In: Hans-Jörg Knobloch, Helmut Koopmann (Hg.): Schiller heute. Tübingen 1996, S. 11–25.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/a Proseminar NDL: Naturalismus bis Gegenwart 6 LP
BA B 2.2 Proseminar NDL: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar NDL: Literaturgeschichte (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar NDL: Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie 6 LP

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP

Lehramt (neu)

A 3/c: Vertiefungsmodul: Proseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)

Druckansicht