Druckansicht

Übung
Tillman Heise, M.A.

Theoriedebatten und Methodenprobleme der Literaturwissenschaft

Mi, 14:15 - 15:45
PB SR 038
Beginn: 16.10.2019

Gegenstand

Literaturtheorie genießt nicht den allerbesten Ruf. Sie steht zuweilen im Verdacht, sich in selbstbezüglichen Spitzfindigkeiten zu ergehen und eher von der Literatur weg als zu ihr hin zu führen. Warum sich erst mit Theorie und Methode aufhalten, wenn man auch sofort in die Interpretation einsteigen kann? Weil jeder, der literaturwissenschaftlich arbeitet, dies ohnehin auf der Basis bestimmter Theorien und Methoden tut – auch wenn er sich dessen womöglich gar nicht immer bewusst ist.

Genau diese oft impliziten Grundlagen unseres Fachs sollen in diesem Kurs explizit gemacht, reflektiert und problematisiert werden. Was ist Literatur und was heißt es, einen literarischen Text zu interpretieren? Diese Kernfragen der Literaturtheorie und Methodologie wollen wir uns stellen, verschiedene und nicht selten konträre Positionen aus der Geschichte der Literaturwissenschaft (z.B. Strukturalismus, Empirische Literaturwissenschaft, Poststrukturalismus) diskutieren und natürlich auch eigene Antwortversuche wagen.

Literaturtheoretisch soll ein besonderes Augenmerk auf der Gegenüberstellung von fiktionaler und faktualer Literatur liegen bzw. gerade auf solchen Grenzfällen, die sich gegen eine eindeutige Klassifizierung zu sträuben scheinen. In methodologischer Hinsicht bilden interdisziplinäre, z.B. kulturwissenschaftlich und intellektuellengeschichtlich ausgerichtete Zugriffe auf Literatur einen Schwerpunkt der Übung.

Organisationsform

Textlektüre, Diskussion, Referate

Einführende Literatur:

Baasner, Rainer/Zens, Maria: Methoden und Modelle der Literaturwissenschaft. Eine Einführung. 3., überarb. und erw. Aufl. Berlin 2005.

Culler, Jonathan: Literaturtheorie. Eine kurze Einführung. Aus dem Englischen von Andreas Mahler. 2., überarb. und akt. Aufl. Stuttgart 2013 (RUB 18166).

Jahraus, Oliver: Literaturtheorie. Theoretische und methodische Grundlagen der Literaturwissenschaft. Tübingen/Basel 2004.

Köppe, Tilmann/Winko, Simone: Neuere Literaturtheorien. Eine Einführung. 2., akt. und erw. Aufl. Stuttgart 2013.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.2 Übung (Lektürekurs): 3 LP
BA B 2.4 Lektürekurs NDL/Linguistik/Mediävistik (3 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)

Lehramt (neu)

A 3/c: Lektürekurs: Neuere deutsche Literaturwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)
C 1/b: Ergänzungsmodul: Lektürekurs Neuere Deutsche Literaturwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF / BF + K/M)

Druckansicht