Druckansicht

Literaturwissenschaftliches Proseminar
Priv.-Doz. Dr. Marcel Krings

Schillers Klassik

Di, 11:15 - 12:45
Di, 11:15 - 12:45
PB SR 137
Beginn: 15.10.2019

Gegenstand

In Jena und Weimar entwickelte Schiller ein subjektiv-idealistisches Konzept der Klassik, fundierte es theoretisch in einer Reihe von Abhandlungen und erprobte es ab 1797 auch dichterisch. Im Seminar sollen sowohl epochemachende Schriften wie Über naive und sentimentalische Dichtung oder Ästhetische Erziehung besprochen werden als auch ausgewählte große Geschichtsdramen wie Wallenstein, Maria Stuart oder Wilhelm Tell. Dramatische Fragmente wie etwa der Demetrius kommen ebenfalls zur Sprache, in philosophische Grundlagen der Zeit wird eingeführt.

Organisationsform

Plenumsdiskussion

Textgrundlage und einführende Literatur:

Texte bei Reclam. Zur Einführung: Dieter Borchmeyer: Weimarer Klassik. Porträt einer Epoche, Weinheim 1994.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/a Proseminar NDL: Naturalismus bis Gegenwart 6 LP
BA B 2.2 Proseminar NDL: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar NDL: Literaturgeschichte (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar NDL: Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie 6 LP

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP

Lehramt (neu)

A 3/c: Vertiefungsmodul: Proseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)

Druckansicht