Druckansicht

Sprachwissenschaftliches Proseminar
Übung
ÜK: Lektürekurs
Ulrike Lohner, M.A.

Orthografie des Deutschen

Di, 11:15 - 12:45
Kstr. 2 SR 004
Beginn: 21.04.2020

Gegenstand

Die deutsche Rechtschreibung begleitet uns beinahe unser ganzes Leben lang.
In der Schule wird noch mehr oder weniger verzweifelt versucht, sie uns beizubringen, angeblich, darf man dem lauten Aufschrei mancher Kritiker glauben, mit immer geringerem Bemühen und noch geringerem Erfolg. In privaten Chats, Emails und anderen Nachrichtendiensten darf gerne mal ein Wort falsch geschrieben sein, auf Groß- und Kleinschreibung achtet fast(?) keiner mehr, und die üblichen „Vertipper“ fallen sowieso kaum noch auf. Im Berufsleben hingegen kann einem die Rechtschreibung schon mal auf die Füße fallen, wenn Fehler in der Kundenkorrespondenz auf einmal peinlich und geschäftsschädigend sind und Google nicht selten zum besten Freund und als Korrektor ge- oder missbraucht wird. Und dann sind da ja auch noch die älteren Semester, die die letzte Rechtschreibreform (wann war die nochmal?) sowieso nie sinnvoll fanden und mit ihrer konsequenten daß-Schreibweise immer irgendwann auffallen.
Aber warum schreiben wir so, wie wir schreiben? Könnten wir nicht auch ganz anders schreiben? Und warum schreibt nicht einfach jeder so, wie er will?

Das Seminar wird die deutsche Orthografie (oder: Orthographie?) aus drei Perspektiven genauer beleuchten. Zunächst beschäftigen wir uns mit der Geschichte und Entwicklung der deutschen Rechtschreibung und werden daran anschließend aktuelle Diskussionen, Entwicklungen und Zweifelsfälle untersuchen. Zuletzt widmen wir uns den Möglichkeiten und Einschränkungen des Rechtschreiberwerbs in der Schule. Hierzu werden nicht nur bestehende Unterrichtsmaterialien vor dem Hintergrund aktueller wissenschaftlicher Forschung analysiert, sondern auch eigene Entwürfe gestaltet.

Neben einer Verbesserung der eigenen Rechtschreibkenntnisse zielt dieses Seminar insbesondere darauf ab, den analytischen Blick auf und Umgang mit der deutschen Rechtschreibung zu schärfen und so die Kompetenz zu entwickeln, Zweifels- und Problemfälle rechtzeitig erkennen, linguistisch beschreiben und entsprechende sprachliche Muster reflektieren zu können. Zusätzlich werden die Studierenden darin geschult, theoretische und unterrichtspraktische Methoden für den Rechtschreiberwerb zu evaluieren und zu planen.

Organisationsform

Arbeit im Plenum; Erarbeitung einzelner Themen in Kleingruppen (Referate); Entwicklung von Unterrichtsmodellen in Einzel- oder Gruppenarbeit

Einführende Literatur:

Zur Einführung:
Fuhrhop, Nanna (2015): Orthografie. Heidelberg: Universitätsverlag Winter.

Eine ausführliche Literaturliste wird zu Beginn des Seminars bereitgestellt.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/a Proseminar Linguistik: Sprache als System (6 LP)
BA B 2.2 Proseminar Linguistik: Mittel der Kommunikation/Sprachgeschichte (6 LP)
BA B 2.2 Übung (Lektürekurs): 3 LP
BA B 2.3 Proseminar Linguistik: Sprache als System (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar Linguistik: Mittel der Kommunikation/Sprachgesch. (6 LP)
BA B 2.4 Lektürekurs NDL/Linguistik/Mediävistik (3 LP)
BA ÜK B Lektürekurs: je nach Arbeitsaufwand 1-3 LP

Master

1. Linguistik (Ling.)

MA Grundlagenmodul – Forschungswerkstatt/Übung Ling.: Sprache und Erkennen (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Forschungswerkstatt/Übung Ling.: Wissen und Text (6 LP)
MA Kompaktmodul – Forschungswerkstatt/Übung Ling.: Sprache und Erkennen; wahlweise: Wissen und Text (6 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP

Lehramt (neu)

A 2: Basismodul Proseminar Sprachwissenschaft: Sprache als System (6 LP)
A 3/a: Vertiefungsmodul: Proseminar Germanistische Sprachwissenschaft: Mittel der Kommunikation/Sprachgeschichte (6 LP)
A 3/a: Lektürekurs: Germanistische Sprachwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)
C 1/a: Ergänzungsmodul: Lektürekurs Sprachwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF / BF + K/M)

Master of Education

Übung Linguistik: 2 LP

Master Literatur - Sprache - Wissen

Grundlagenmodul 2: Forschungswerkstatt / Übung / Proseminar Linguistik: Sprache und Erkennen (6 LP)
Vertiefungsmodul 3: Forschungswerkstatt / Übung / Proseminar Linguistik: Wissen und Text (6 LP)

Druckansicht