Druckansicht

Hauptseminar
Oberseminar
Prof. Dr. Ekkehard Felder

Grammatische und lexikalische Zweifelsfälle der deutschen Sprache

Di, 14:15 - 15:45
Kstr. 2 SR 004
Beginn: 28.4.2020

Gegenstand

„Sprachliche Zweifelsfälle bestehen aus zwei sprachlichen Formen (Varianten), bei denen kompetente Sprecher ins Zögern geraten können, welche Variante richtig oder falsch ist.“ So erklärt Wolf Peter Klein in seinem Lehrbuch den Gegenstand unseres Seminars. Und Mathilde Hennig im neunten Band der Duden-Reihe mit dem Titel „Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle“ erläutert den Bedarf und die Brisanz: „Mehrere Hunderttausend Anfragen an die Duden-Sprachberatung bilden die Grundlage für diesen Sprachratgeber. Behandelt werden die typischen Zweifelsfälle der deutschen Sprache, die auf der Basis des Dudenkorpus mit seinen 4 Milliarden Wortformen analysiert werden. Sortiert von A bis Z gibt der Titel Antworten auf orthografische, grammatische und stilistische Fragen.“

In diesem Seminar fragen wir uns, welcher Art die Zweifelsfälle sind und wie sie sich identifizieren bzw. kategorisieren lassen. Das Hauptseminar will sowohl die linguistische Fachdiskussion als auch den öffentlichen Diskurs über konkurrierende Sprachformen in den Blick nehmen. Dazu beschäftigen wir uns mit den Übergängen von Ad-hoc-Bildungen über das geregelte Vorkommen von Varianten bis zur Normbildung.

Vor diesem Hintergrund sollen im Seminar weitere Zweifelsfälle recherchiert und unter Variations- und Vermittlungsgesichtspunkten bearbeitet werden. Die gesellschaftliche Relevanz ist evident, denn Fragen zu Lexik, Grammatik, Orthographie und Stil beschäftigen sprachlich sensible Berufstätige innerhalb und außerhalb der Schule.

Organisationsform

Hochschuldidaktische Gestaltung einer Seminarsitzung mit Hilfe des Seminarleiters mit dem Ziel, ausgewählte Wissensgebiete auf der Grundlage eines selbst erstellten Arbeitspapiers anschaulich vorzustellen und mittels Transferaufgaben bzw. -fragestellungen zu vertiefen.

Literatur:

Klein, Wolf Peter (2018): Sprachliche Zweifelsfälle im Deutschen. Theorie, Praxis, Geschichte. Berlin/Boston: de Gruyter
Hennig, Mathilde (82016): Duden – Das Wörterbuch der sprachlichen Zweifelsfälle. Richtiges und gutes Deutsch. Berlin: Dudenverlag
Felder, Ekkehard (2016): Einführung in die Varietätenlinguistik. Darmstadt: WBG
Duden. Grammatik der deutschen Gegenwartssprache. Hrsg. von der Dudenredaktion. Band 4. Mannheim, Leipzig, Wien, Zürich 92016.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 3.1, BA B 3.2, BA B 3.3 Hauptseminar Linguistik: 9 LP

Master

1. Linguistik (Ling.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Ling. 1: Lexikon – Grammatik – Weltkonstitution (diachron und synchron) (10 LP)
MA Grundlagenmodul – Oberseminar Ling. 2: Bedeutung – Begriff – Konzept (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Ling. 1: Wissensformate, Wissenstransfer, Wissenskommunikation (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Ling. 2: Textstrukturen und Textkulturen (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Ling.: Lexikon – Grammatik – Weltkonstitution (diachron und synchron) (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Germanistische Sprachwissenschaft: 9 LP

Master of Education

Hauptseminar Linguistik (Wahlpflichtmodul): 7 LP

Master Literatur - Sprache - Wissen

Grundlagenmodul 1: OS 1 Linguistik: Lexikon – Grammatik – Weltkonstitution (10 LP)
Vertiefungsmodul 1: OS 2 Linguistik: Bedeutung – Begriff – Konzept
Vertiefungsmodul 1: OS 2 Linguistik / Mediävistik / NDL
Vertiefungsmodul 2: OS 3 Linguistik: Wissensformate
Vertiefungsmodul 2: OS 3 Linguistik / Mediävistik / NDL
Vertiefungsmodul 3: OS 4 Linguistik: Textstrukturen und Textkulturen (10 LP)
Vertiefungsmodul 3: OS 4 Linguistik / Mediävistik / NDL

Druckansicht