Druckansicht

Hauptseminar
Oberseminar
Prof. Dr. Burckhard Dücker

Ausgewählte Werke Hermann Brochs

Do, 9:15 - 10:45
Do, 9:15 - 10:45
PB SR 123
Beginn: 23.04.2020

Gegenstand

Das Hauptseminar behandelt eine Auswahl wichtiger literarischer Werke, Essays und Briefe des österreichischen Schriftstellers Hermann Broch (1886-1951). Dabei sollen Formen, Funktionen und Positionsbestimmungen der modernen Literatur, speziell des modernen Romans aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erarbeitet werden. Selbstkommentare und autobiographische Äußerungen Brochs werden ebenso berücksichtigt wie Zeugnisse der Rezeption seiner Romane. Umfangreiche Kenntnisse über die Form und die vom Autor definierte Funktion des modernen Romans sollen vermittelt werden. Es geht um die Beziehung von modernem Roman und Wissenschaft, um die Möglichkeiten, Theoriebildungen (z.B. Theorie des Kitsches, Beziehung Kunst – Literatur) in den Roman einzubeziehen, wie Broch es z.B. mit seiner Werttheorie in die Trilogie ›Die Schlafwandler‹ versucht hat. Darüber hinaus werden Prosatexte anderer Autoren (z.B. Robert Musil, Robert Walser) zum Vergleich berücksichtigt. Auch zeitgenössische Überlegungen zur Romantheorie sollen Gegenstand des Seminars sein, um den Begriff des ›modernen Romans‹ in Abgrenzung von älteren Formen dieser Gattung näher zu bestimmen. Begriffe wie Moderne, Modernisierung werden in ihrer Funktion als zeitgenössische Orientierungsbegriffe berücksichtigt werden. Besonders behandelt werden die Bedeutung des Exils für Broch und die seines antifaschistischen Engagements.

Organisationsform

Diskussion im Plenum, für jede Sitzung einführende Kurzreferate in das Thema der Sitzung mit Tischvorlagen (Handouts) für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Literatur:

Die Seminararbeit beginnt mit der Trilogie ›Die Schlafwandler‹ (1931/32). Daher ist für die erste Sitzung auf jeden Fall der erste Teil ›Pasenow oder Die Romantik vorzubereiten. Da die einzelnen Texte relativ umfangreich sind, sollte mit der Lesearbeit rechtzeitig begonnen werden. Auswahlbibliographie und Übersicht über die Themen der einzelnen Sitzungen mit Vorschlägen für Kurzreferate und Seminararbeiten werden vor Semesterbeginn in einem Ordner im Bibliotheksvorzimmer ausgelegt werden.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 3.1 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte (9 LP)
BA B 3.2 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Literaturtheorie/Editionswissenschaft/Literaturkritik (9 LP)
BA B 3.3 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Poetologie/Literaturtheorie/Editionswissenschaft (9 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Kulturgeschichte) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Master of Education

Hauptseminar NDL (Wahlpflichtmodul): 7 LP
Pflichtmodul Hauptseminar NDL: 7 LP

Master Literatur - Sprache - Wissen

Vertiefungsmodul 1: OS 2 NDL: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
Vertiefungsmodul 1: OS 2 Linguistik / Mediävistik / NDL
Vertiefungsmodul 2: OS 3 NDL: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie (10 LP)
Vertiefungsmodul 2: OS 3 Linguistik / Mediävistik / NDL
Vertiefungsmodul 3: OS 4 NDL: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Kulturgeschichte (10 LP)
Vertiefungsmodul 3: OS 4 Linguistik / Mediävistik / NDL

Druckansicht