Druckansicht

Hauptseminar
Oberseminar
Prof. Dr. Barbara Beßlich

Der „Untergang des Abendlandes“ und die Auferstehung Europas

Di, 13:30 - 15:45
PB SR 038

Gegenstand

Nachdem Oswald Spengler 1918 den „Untergang des Abendlandes“ verkündet hatte, wurden nach dem Ersten Weltkrieg intensiv Europa-Initiativen diskutiert. Schriftsteller und Intellektuelle hatten an diesen Debatten besonderen Anteil. Wir wollen in diesem Seminar fiktionale, essayistische und weltanschauungsliterarische Texte analysieren, die die Reflexion über Europa, den Liberalismus und die Demokratie in einen größeren Zusammenhang mit Kulturdiagnosen der Moderne stellen.
Zum Einstieg soll Friedrich Nietzsches Formel vom „guten Europäer“ genauer kontextualisiert werden, die er in der „Fröhlichen Wissenschaft“ proklamiert und die in der Folge enorm gewirkt hat. Wir werden dann Texte von Robert Musil, Leopold Andrian, Hermann Graf Keyserling, Heinrich und Thomas Mann („Pariser Rechenschaft“) lesen, uns anschauen, wie manche Expressionisten abendländische Mentalitäten zu einer „Eurokokke“ (Yvan Goll) im Roman pathologisieren, und sowohl politisch linke pazifistische Europa-Texte betrachten als auch Beiträge, die uns heute befremdlich erscheinen. Denn gerade in der Zwischenkriegszeit zirkulieren nicht nur friedvolle und demokratische Europa-Ideen, sondern auch solche, die auf den Untergang der Großreiche 1918 mit kontinentalen Größenphantasien reagieren und die keinesfalls als demokratische Vorläufer der EU gelten können, sondern antiliberale und autoritäre Europa-Konzepte entwickeln, die von der Literatur nicht nur aufmerksam beobachtet und kommentiert, sondern teils auch in ihr entworfen werden.

Dieses Seminar steht im Forschungszusammenhang mit einem internationalen Kooperationsprojekt mit der Sorbonne Université in Paris und der Università Ca’Foscari in Venedig (https://www.uni-heidelberg.de/fakultaeten/neuphil/gs/personen/besslich/ideesdeurope.html).
In diesem Zusammenhang wird vom 8.-10. Oktober 2020 eine internationale Tagung in Heidelberg stattfinden, an der die Teilnehmer des Hauptseminars partizipieren sollen. Die Tagung wird mit Kollegen von der Sorbonne Université organisiert, die auch an dem binationalen Germanistik-Master (Double-Degree) mitwirken, den man seit September 2019 in Heidelberg und Paris studieren kann.

Organisationsform

Arbeitsgruppen, Referate, Gespräche im Plenum.

Einführende Literatur:

Paul Michael Lützeler: Die Schriftsteller und Europa. Von der Romantik bis zur Gegenwart. München 1992.

Barbara Beßlich: Europa als Ersatz. Vielvölkerstaatsprobleme und kontinentale Kompensations-Ideen bei Hugo von Hofmannsthal, in: Jahrbuch der ungarischen Germanistik (2017), S. 29‒44.

Dieter Gosewinkel (Hg.): Anti-liberal Europe. A neglected story of Europeanization. New York 2015.
Dina Gusejnova: European elites and ideas of empire 1917‒1957. Cambridge 2018.

Mark Hewitson, Matthew D’Auria (Hg.): Europe in Crisis. Intellectuals and the European Idea 1917–1957. New York 2012.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 3.1 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte (9 LP)
BA B 3.2 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Literaturtheorie/Editionswissenschaft/Literaturkritik (9 LP)
BA B 3.3 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Poetologie/Literaturtheorie/Editionswissenschaft (9 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Kulturgeschichte) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Master of Education

Hauptseminar NDL (Wahlpflichtmodul): 7 LP

Master Literatur - Sprache - Wissen

Vertiefungsmodul 1: OS 2 NDL: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
Vertiefungsmodul 1: OS 2 Linguistik / Mediävistik / NDL
Vertiefungsmodul 2: OS 3 NDL: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie (10 LP)
Vertiefungsmodul 2: OS 3 Linguistik / Mediävistik / NDL
Vertiefungsmodul 3: OS 4 NDL: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Kulturgeschichte (10 LP)
Vertiefungsmodul 3: OS 4 Linguistik / Mediävistik / NDL

Druckansicht