Druckansicht

Hauptseminar
Oberseminar
PD Dr. Bernhard Walcher

Weltkriegsende, Krisenbewältigung und Europa-Ideen in der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur (1945-1960)

Mi, 11:15 - 12:45
PB SR 122
Beginn: 22.04.2020

Gegenstand

Das Seminar soll einen Überblick zur deutschsprachigen Literatur und zur Kulturgeschichte der unmittelbaren Nachkriegszeit (also 1945-1950) und darüber hinaus zum ersten Friedensjahrzehnt der 1950er Jahre bieten. Die Heimkehrer-Thematik, Kriegsdarstellung und Kriegsverarbeitung sind ebenso zentrale Themen in der Literatur wie die – allerdings erst recht spät einsetzende – Auseinandersetzung mit dem „Zivilisationsbruch“ durch die Nationalsozialisten und die natürlich programmatisch geführte Frage von Neubeginn („Stunde Null“) und/oder Kontinuität. Beachtet werden muss, dass nach 1945 nicht nur eine jüngere Generation von Autoren wie Alfred Andersch, Günter Grass, Friedrich Dürrenmatt, Heinrich Böll, Wolfgang Borchert das Wort ergreift, sondern eben auch ältere, arrivierte Schriftsteller wie Thomas Mann, Gottfried Benn, Bertolt Brecht oder Ernst Jünger am literarischen und kulturellen Diskurs teilnehmen.
In weltanschaulich-expositorischen Texten wird gleichzeitig und parallel zu \'literarischen\' Texten der genannten Autoren ein Diskurs über moralisch-politische Orientierungsfragen nach der Nazi-Barbarei greifbar, in dem häufig auch die Frage nach der Möglichkeit eines übernationalen Europäertums in den Mittelpunkt gerückt wurde. Westorientierung, sozialistische und antiliberale Konzepte von Europa stehen sich in Texten von Alfred Andersch, Hans Werner Richter, Werner Bergengruen, Rudolf Pannwitz oder Reinhold Schneider gegenüber.
Bei der gemeinsamen Analyse ausgewählter exemplarischer Texte der genannten Autoren sollen auch inhaltliche Berührungspunkte mit intellektuellen Europa-Debatten der Zwischenkriegszeit berücksichtigt werden. Es soll untersucht werden, welcher weltanschauliche Motivation, kulturhistorischen Bedeutung und ideologischen Funktionalisierung solche Konzepte folgen.

Eine genaue Aufstellung der im Seminar behandelten Autoren und Texte wird in der ersten Sitzung verteilt.

Dieses Seminar steht im Forschungszusammenhang mit einem internationalen Kooperationsprojekt mit der Sorbonne Université in Paris und der Università Ca’Foscari in Venedig:
(https://www.uni-heidelberg.de/fakultaeten/neuphil/gs/personen/besslich/ideesdeurope.html).
In diesem Zusammenhang wird vom 8.-10. Oktober 2020 eine internationale Tagung in Heidelberg stattfinden, an der die Teilnehmer des Hauptseminars partizipieren sollen. Die Tagung wird mit Kollegen von der Sorbonne Université organisiert, die auch an dem binationalen Germanistik-Master mitwirken, den man seit September 2019 in Heidelberg und Paris studieren kann.

Organisationsform

Einführungsreferate und Plenumsdiskussion

Einführende Literatur:

Wilfried Barner (u.a.): Geschichte der deutschen Literatur von 1945 bis zur Gegenwart. 2., erw. Auflage. München 2006 [1994] (Geschichte der deutschen Literatur von den Anfängen bis zur Gegenwart, Bd. XII).
Paul Michael Lützeler: Die Schriftsteller und Europa. Von der Romantik bis zur Gegenwart. München 1992.
Dieter Gosewinkel (Hg.): Anti-liberal Europe. A neglected story of Europeanization. New York 2015.
Vanessa Conze: Das Europa der Deutschen. Ideen von Europa in Deutschland zwischen Reichstradition und Westorientierung (1920–1970). München 2005 (Studien zur Zeitgeschichte, Bf. 69).

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 3.1 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte (9 LP)
BA B 3.2 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Literaturtheorie/Editionswissenschaft/Literaturkritik (9 LP)
BA B 3.3 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Poetologie/Literaturtheorie/Editionswissenschaft (9 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Kulturgeschichte) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Master of Education

Hauptseminar NDL (Wahlpflichtmodul): 7 LP
Pflichtmodul Hauptseminar NDL: 7 LP

Master Literatur - Sprache - Wissen

Vertiefungsmodul 1: OS 2 NDL: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
Vertiefungsmodul 1: OS 2 Linguistik / Mediävistik / NDL
Vertiefungsmodul 2: OS 3 NDL: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie (10 LP)
Vertiefungsmodul 2: OS 3 Linguistik / Mediävistik / NDL
Vertiefungsmodul 3: OS 4 NDL: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Kulturgeschichte (10 LP)
Vertiefungsmodul 3: OS 4 Linguistik / Mediävistik / NDL

Druckansicht