Druckansicht

Sprachwissenschaftliches Proseminar
Übung
ÜK: Lektürekurs
Dr. Tina Theobald

Kommunikation in und über Medien
Communication on and about mass media

Mo, 11:00 - 13:00
PB SR 137
Beginn: 20.04.2020

Gegenstand

Presse, Hörfunk, Fernsehen und Internet gelten in modernen Gesellschaften als wichtigste Medien der Informationsverarbeitung und -verbreitung, als bedeutende Orte der Kommunikation. Sie sammeln, selektieren und bearbeiten gesellschaftsrelevante Themen und stellen sie einem breiten Publikum als Kommunikationsangebote zur Verfügung. Als Schaltstelle gesellschaftlicher Information wirken sie an der Meinungsbildung mit, üben Kritik und tragen zur Unterhaltung und Bildung ihres Publikums bei. Gleichzeitig sind die Medien, die als Indikator und Katalysator sprachlicher und historischer Entwicklungen gelten, Gegenstand kontroverser Diskussionen. Es stellt sich folglich nicht allein die Frage, wie diese Medien, die ein Massenpublikum mobilisieren können, sprachlich gestaltet sind, oder
welchen Einfluss sie auf den öffentlichen Sprachgebrauch, auf die Kommunikationspraxis der Sprachteilnehmerinnen und -teilnehmer nehmen. Auch ist es von Interesse, wie die Medien und ihr kommunikativer Einfluss in Wissenschaft
und Öffentlichkeit beurteilt werden und welche Ursachen und Folgen diese (sprach-)kritischen Betrachtungen haben.
Das Proseminar zeichnet die historische Entwicklung der sprachlich-kommunikativen Besonderheiten der Massenmedien von ihren Anfängen bis zur Gegenwart nach. Anschließend soll die öffentliche und wissenschaftliche
Kommunikation über die Medien und ihren (sprachlichen) Einfluss anhand von Quellen rekonstruiert werden. Im Mittelpunkt steht die Frage nach dem Einfluss der Medien auf die deutsche Sprache und den Sprachgebrauch in den
einzelnen gesellschaftlichen Kommunikationsbereichen.

Organisationsform

Die zentralen Fragestellungen werden in Projektgruppen, durch Referate und Protokolle erarbeitet.

Einführende Literatur:


Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/a Proseminar Linguistik: Sprache als System (6 LP)
BA B 2.2 Proseminar Linguistik: Mittel der Kommunikation/Sprachgeschichte (6 LP)
BA B 2.2 Übung (Lektürekurs): 3 LP
BA B 2.3 Proseminar Linguistik: Sprache als System (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar Linguistik: Mittel der Kommunikation/Sprachgesch. (6 LP)
BA B 2.4 Lektürekurs NDL/Linguistik/Mediävistik (3 LP)
BA ÜK B Lektürekurs: je nach Arbeitsaufwand 1-3 LP

Master

1. Linguistik (Ling.)

MA Grundlagenmodul – Forschungswerkstatt/Übung Ling.: Sprache und Erkennen (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Forschungswerkstatt/Übung Ling.: Wissen und Text (6 LP)
MA Kompaktmodul – Forschungswerkstatt/Übung Ling.: Sprache und Erkennen; wahlweise: Wissen und Text (6 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP

Lehramt (neu)

A 2: Basismodul Proseminar Sprachwissenschaft: Sprache als System (6 LP)
A 3/a: Vertiefungsmodul: Proseminar Germanistische Sprachwissenschaft: Mittel der Kommunikation/Sprachgeschichte (6 LP)
A 3/a: Lektürekurs: Germanistische Sprachwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)
C 1/a: Ergänzungsmodul: Lektürekurs Sprachwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF / BF + K/M)

Master of Education

Übung Linguistik: 2 LP

Master Literatur - Sprache - Wissen

Grundlagenmodul 2: Forschungswerkstatt / Übung / Proseminar Linguistik: Sprache und Erkennen (6 LP)
Vertiefungsmodul 3: Forschungswerkstatt / Übung / Proseminar Linguistik: Wissen und Text (6 LP)

Druckansicht