Druckansicht

Vorlesung
PD Dr. Fabian Lampart

Stationen der Lyrikgeschichte im 20. Jahrhundert

Di, 11:15-12:45
Kstr. 16 HS 007
Beginn: 11.10.2011

Gegenstand

In der Vorlesung werden zentrale Stationen der Lyrik des 20. Jahrhunderts exemplarisch und in komparatistischer Perspektive behandelt. Der Schwerpunkt liegt auf der deutschsprachigen Lyrik, die jedoch immer wieder im internationalen, v.a. romanischen und angloamerikanischen Kontext der Lyrik der Moderne verortet wird. Die Vorlesung setzt ein bei der Lyrik der Jahrhundertwende (Stefan George, Rainer Maria Rilke, Hugo von Hofmannsthal). Die Lyrik des Expressionismus werden wir mit der Besprechung von Kurt Pinthus’ Anthologie »Menschheitsdämmerung« (1920) eröffnen und dann besonders Georg Trakl und Gottfried Benn in den Blick nehmen, daneben auch auf die avantgardistische Lyrik des Dadaismus eingehen. Sodann stehen Benns Montagelyrik, Brechts politische Lyrik und die magische Naturlyrik Oskar Loerkes und Wilhelm Lehmanns im Mittelpunkt. Letztere ist auch für Autoren der Nachkriegslyrik (u.a. Günter Eich und Peter Huchel) prägend. Weitere Stationen sind die Lyrik Ingeborg Bachmanns und Paul Celans, die »Konkrete Poesie« Eugen Gomringers und Helmut Heißenbüttels und Formen politischer Lyrik (Hans Magnus Enzensberger, Erich Fried). Sodann werden wir die Lyrik der sog. »Neuen Subjektivität« betrachten, um schließlich mit Texten aus der Zeit um 1990 (Durs Grünbein, Volker Braun) und Beispielen für den in den letzten beiden Jahrzehnten intensiven Dialog mit den Naturwissenschaften (Thomas Kling, Ulrike Draesner) zu schließen.

Organisationsform

Frei zugängliche Vorlesung, für den Erwerb eines Leistungsscheines ist die Anmeldung über Sign-up erforderlich.

Einführende Literatur:

Walter Höllerer (Hg.): Theorie der modernen Lyrik. Dokumente zur Poetik. 2 Bde. Neu hg. von Norbert Miller und Harald Hartung. München, Wien 2003; Walter Killy (Hg.): Deutsche Lyrik von den Anfängen bis zur Gegenwart in 10 Bänden. Bd. 9 (Deutsche Lyrik 1900–1960), Bd. 10 (Deutsche Lyrik 1961–2000). München 2001. – Walter Hinderer (Hg.): Geschichte der deutschen Lyrik. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Würzburg 22001, S. 371–620; Franz-Josef Holznagel, Hans-Georg Kemper, Hermann Korte, Matthias Mayer, Ralf Schnell, Bernhard Sorg: Geschichte der deutschen Lyrik. Stuttgart 2004, 471-665; Dieter Lamping: Das lyrische Gedicht. Definitionen zu Theorie und Geschichte der Gattung. Göttingen 32000; ders.: Moderne Lyrik. Göttingen 22008.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/b Vorlesung: 2 LP

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Vorlesung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (4 LP)
MA Vertiefungsmodul – Vorlesung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Editionsphilologie (4 LP)
MA Kompaktmodul – Vorlesung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (4 LP)

Lehramt (neu)

C 1/b: Ergänzungsmodul: Vorlesung Neuere Deutsche Literaturwissenschaft: 4 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF) bzw. 2 LP (in: EF + BF)

Druckansicht