Druckansicht

Hauptseminar
Oberseminar
Übung
ÜK: Berufswahl
ÜK: Lektürekurs
Prof. Dr. Andrea Albrecht

Autofiktionen – Joachim Meyerhoffs »Alle Toten fliegen hoch« im Kontext spätmodernen autobiographischen Schreibens (entfällt)

Do, 11:00 - 13:00
PB SR 137
Beginn: 23.04.2020

Gegenstand

Joachim Meyerhoff (*1967) debütierte 2011 mit dem ersten Teil seines vierteiligen autobiographischen Erinnerungsprojekts »Alle Toten fliegen hoch« und wurde vom Feuilleton dafür als »glänzender Erzähler des wahren Lebens« (Frankfurter Allgemeine Zeitung) und als »Orpheus und Bergungsunternehmer der verlorenen Zeit« (Süddeutsche Zeitung) gefeiert. Sein ursprünglich fürs Theater geschriebenes autofiktionales Werk ist eine fortgesetzte, witzig-skurrile Coming-of-Age-Erzählung, die dem Autor zahlreiche Literaturpreise, zuerst 2011 den Franz-Tumler-Literaturpreis und zuletzt 2019 den Bayerischen Buchpreis eingetragen hat. Im Hauptberuf allerdings war und ist Meyerhoff Schauspieler – und zwar ein höchst erfolgreicher: 2007 und 2017 wurde er, damals noch Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters, zum Schauspieler des Jahres gekürt; 2019 wechselte Meyerhoff an die Berliner Schaubühne und erhielt im gleichen Jahr den Gustaf-Gründgens-Preis.
Joachim Meyerhoff wird im Sommer 2020 die Heidelberger Poetikdozentur bekleiden. Das Seminar wird dieses für das Germanistische Seminar wichtige Ereignis vorbereiten und begleiten. Es gibt Studierenden zum einen die Möglichkeit, sich mit dem poetischen Oeuvre eines erfolgreichen Gegenwartsautors vertraut zu machen und zu erfahren, was es heißt, Gegenwartsliteraturwissenschaftler*in zu sein, also sich interpretatorisch mit einem noch nicht abgeschlossenen Werk eines Zeitgenossen zu befassen. Zum anderen eröffnet die Poetikdozentur und der Kontakt mit Joachim Meyerhoff die Gelegenheit, sich im Bereich der Literatur- und Kulturvermittlung, also einem zentralen Berufsfeld angehender Germanistinnen und Germanisten, praktisch zu erproben. Selbstverständlich kann man in diesem Seminar auch ›ganz normal‹ Leistungspunkte erwerben.


Organisationsform

Seminar

Der Besuch von Joachim Meyerhoffs Poetikvorlesungen am 22. Juni, 29. Juni und 6. Juli 2020 ist obligatorischer Bestandteil der Lehrveranstaltung. Ein Highlight des Seminars wird in einem Seminargespräch mit dem Autor bestehen.


Einführende Literatur:

Amerika. Alle Toten fliegen hoch 1. Köln 2011

Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war. Alle Toten fliegen hoch 2. Köln 2013.

Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke. Alle Toten fliegen hoch 3. Köln 2015.

Die Zweisamkeit der Einzelgänger. Alle Toten fliegen hoch 4. Köln 2017


Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.2 Übung (Lektürekurs): 3 LP
BA B 3.1 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte (9 LP)
BA B 3.2 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Literaturtheorie/Editionswissenschaft/Literaturkritik (9 LP)
BA B 3.3 Hauptseminar NDL: Literaturgeschichte/Poetologie/Literaturtheorie/Editionswissenschaft (9 LP)
BA ÜK B Lektürekurs: je nach Arbeitsaufwand 1-3 LP

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Grundlagenmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 1: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Poetologie) (10 LP)
MA Vertiefungsmodul – Oberseminar Lit. 2: Neuere deutsche Literatur (Vertiefungsmöglichkeit Kulturgeschichte) (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar Lit.: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie oder Kulturgeschichte (10 LP)

Lehramt (neu)

A 3/c: Lektürekurs: Neuere deutsche Literaturwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)
B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (9 LP)
B 2: Vertiefungsmodul: Hauptseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Gegenwart: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)
C 1/b: Ergänzungsmodul: Lektürekurs Neuere Deutsche Literaturwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF / BF + K/M)

Master of Education

Hauptseminar NDL (Wahlpflichtmodul): 7 LP
Pflichtmodul Hauptseminar NDL: 7 LP
Übung NDL: 2 LP

Master Literatur - Sprache - Wissen

Grundlagenmodul 2: Forschungswerkstatt / Übung / Proseminar NDL: Literaturgeschichte (6 LP)
Vertiefungsmodul 1: OS 2 NDL: Neuere deutsche Literatur nach dem Naturalismus (10 LP)
Vertiefungsmodul 1: OS 2 Linguistik / Mediävistik / NDL
Vertiefungsmodul 2: OS 3 NDL: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Poetologie (10 LP)
Vertiefungsmodul 2: OS 3 Linguistik / Mediävistik / NDL
Vertiefungsmodul 3: OS 4 NDL: Neuere deutsche Literatur mit Vertiefungsmöglichkeit in Kulturgeschichte (10 LP)
Vertiefungsmodul 3: OS 4 Linguistik / Mediävistik / NDL
Vertiefungsmodul 3: Forschungswerkstatt / Übung / Proseminar NDL (6 LP)

Druckansicht