Druckansicht

Einführung
Prof. Dr. Barbara Beßlich

Einführung in die neuere deutsche Literatur (digitale Veranstaltung)

Do, 11:15 - 12:45
wird noch bekannt gegeben
Beginn: 05.11.2020

Gegenstand

Diese Vorlesung richtet sich an die Studienanfänger der Germanistik und informiert einführend über die grundlegenden Themen und Probleme der „neueren deutschen Literaturwissenschaft“. Folgende Fragen sollen zur Sprache kommen: Was ist Literatur? Was ist Literaturwissenschaft? Was ist eigentlich der Gegenstand der neueren deutschen Literaturwissenschaft? Was ist eine Epoche? Was ist ein Autor? Welche Methoden des Interpretierens kann ich wie sinnvoll unterscheiden? Ein Schwerpunkt der Vorlesung liegt auf dem literaturwissenschaftlichen Umgang mit den drei Makrogattungen (Lyrik, Epik, Dramatik): Es werden die maßgeblichen Methoden für die formale und stilistische Analyse lyrischer, dramatischer und epischer Texte vorgestellt und in die entsprechenden Terminologien eingeführt.
Die Vorlesung wird begleitet von studentischen Tutorien, die die in der Vorlesung behandelten Fragen und Themen vertiefen. Der Besuch der Tutorien ist nicht verpflichtend, wird aber dringend empfohlen.
Eine Klausur in der letzten Woche der Vorlesungszeit schließt diese Einführung ab.

Organisationsform

Vorlesung und Tutorien.
Sollte keine Präsenzlehre im WS stattfinden, wird die Vorlesung digital via heiCONF/moodle abgehalten.


Einführende Literatur:

Bernhard Asmuth: Einführung in die Dramenanalyse. 7. Aufl. Stuttgart 2009.
Dieter Burdorf: Einführung in die Gedichtanalyse. 3. Aufl. Stuttgart 2015.
Silke Lahn, Jan Christoph Meister: Einführung in die Erzähltextanalyse. 3. Aufl. Stuttgart, Weimar 2016.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 1.1 Einführung: 6 LP
BA B 1.2 Einführung: 3 LP

Druckansicht