Druckansicht

Sprachwissenschaftliches Proseminar
Übung
ÜK: Lektürekurs
Jöran Landschoff

Sprachtheorien und Sprachgebrauch
Language Theory and Language Use

Mo, 14:15 - 15:45
Kstr. 2 SR 004
Beginn: 12.04.2021

Gegenstand

Die Sprachkritik ist bereits seit geraumer Zeit in die öffentliche Debatte eingegangen. Es scheint jedoch, dass im letzten Jahr neben der Covid-19-Pandemie auch die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit Sprache in Deutschland besonderes Aufsehen erregte. Angestoßen vom Mord an George Floyd in den USA und dem Erfolg von Büchern wie »Exit Racism« haben besonders Fragen nach rassistischer und allgemein diskriminierender Sprache einmal mehr Hochkonjunktur, was in den Bemühungen um die Tilgung des Ausdrucks »Rasse« im Grundgesetz kulminierte. Der Streit um angemessene, gewaltfreie, nicht-verletzende oder inklusive Ausdrucksweise ist ein Streit um Sprache, dem beinahe jeden Tag in Radio, Fernsehen und neuen Medien beizuwohnen ist. Doch was ist mit Sprache eigentlich gemeint? Ist es die Gesamtheit der Wörter, die Grammatik? Ist sie eine Struktur, ein System, oder einfach ein nützliches Instrument? Wir wollen diesen Fragen theoretisch nachgehen und verschiedene Perspektiven auf ihre Beantwortung gewinnen, immer mit dem Blick auf sichtbare Empirie, auf tatsächlich beobachtbare sprachliche Phänomene. Ziel ist es, Theorien über die Sprache nachzuvollziehen und sie am Gebrauch der Sprache zu überprüfen.

Organisationsform

Wenn Präsenzlehre: Seminarsitzungen.
Wenn digitale Lehre: diverse kollaborative Formen des Zusammentragens der theoretischen Positionen; Forumsdiskussionen, Glossarerstellungen, aufgenommene Präsentationen (PowerPoint u.Ä.)

Einführende Literatur:

Eckard, Rolf (2008). Sprachtheorien. Von Saussure bis Millikan. Berlin: de Gruyter.
Pinker, Steven (1994). The Language Instinct. The New Science of Language and Mind. London: Lane Penguin Press.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/a Proseminar Linguistik: Sprache als System (6 LP)
BA B 2.2 Proseminar Linguistik: Mittel der Kommunikation/Sprachgeschichte (6 LP)
BA B 2.2 Übung (Lektürekurs): 3 LP
BA B 2.3 Proseminar Linguistik: Sprache als System (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar Linguistik: Mittel der Kommunikation/Sprachgesch. (6 LP)
BA B 2.4 Lektürekurs NDL/Linguistik/Mediävistik (3 LP)
BA ÜK B Lektürekurs: je nach Arbeitsaufwand 1-3 LP

Master

1. Linguistik (Ling.)

MA Grundlagenmodul – Forschungswerkstatt/Übung Ling.: Sprache und Erkennen (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Forschungswerkstatt/Übung Ling.: Wissen und Text (6 LP)
MA Kompaktmodul – Forschungswerkstatt/Übung Ling.: Sprache und Erkennen; wahlweise: Wissen und Text (6 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP

Lehramt (neu)

A 2: Basismodul Proseminar Sprachwissenschaft: Sprache als System (6 LP)
A 3/a: Vertiefungsmodul: Proseminar Germanistische Sprachwissenschaft: Mittel der Kommunikation/Sprachgeschichte (6 LP)
A 3/a: Lektürekurs: Germanistische Sprachwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)
C 1/a: Ergänzungsmodul: Lektürekurs Sprachwissenschaft: 3 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF / BF + K/M)

Master of Education

Übung Linguistik: 2 LP

Master Literatur - Sprache - Wissen

Grundlagenmodul 2: Forschungswerkstatt / Übung / Proseminar Linguistik: Sprache und Erkennen (6 LP)
Vertiefungsmodul 3: Forschungswerkstatt / Übung / Proseminar Linguistik: Wissen und Text (6 LP)

Druckansicht