Druckansicht

Hauptseminar
Oberseminar
PD Dr. Thordis Hennings

Wolfram von Eschenbach: \"Parzival\"

Di, 14:15 - 15:45
PB SR 122
Beginn: 13.04.2021

Gegenstand

Textgrundlage für dieses Haupt/-Oberseminar ist der mittelhochdeutsche \"Parzival\" Wolframs von Eschenbach - eine Mischung von Artus- und Gralroman.
Beschrieben wird zum einen der Werdegang Parzivals von seiner Geburt
und Jugend, seiner Aufnahme in den Kreis der Artusritter, sein Versagen auf der Gralsburg (Frageversäumnis), seine langjährige Suche nach dem Gral bis zur Ernennung zum Gralskönig. Neben Parzival gibt es eine zweiten Haupthelden, den berühmten Artusritter Gawan. In der sog. Gawan-Partien werden dessen Âventiuren auf seiner (vergeblichen) Suche nach dem Gral geschildert.

In diesem Haupt/-Oberseminar werden wir insbesondere die sog. Parzival-Partien, also die Bücher III-VI, IX und XIV-XVI, ausführlich behandeln.
Wesentliche Aspekte der Arbeit im Plenum sind: Erzähltechnik, Personencharakteristik, Weltanschauung, Religion, Realienkunde u.a.

Wolfram folgt in weiten Teilen seiner altfranzösischen Vorlage, Chrétiens de Troyes \"Conte du Graal\" (\"Perceval\"), bis diese nach Vers 9234 (Buch XIII bei Wolfram) unvollendet abbricht. Hin und wieder soll im Seminar ein Vergleich mit
Wolframs afrz. Vorlage (in Übersetzung) erfolgen.

Organisationsform

Die Teilnehmer*innen sollten zu jeder Sitzung eine Übersetzung ausgewählter Textpartien vorbereiten und zudem ein kurzes mündliches Referat zu einem bestimmten Thema halten. Die Referatsthemen werden in der ersten Sitzung
vergeben.

Textgrundlage und einführende Literatur:

"Parzival"-Ausgaben (alternativ):
- Wolfram von Eschenbach, Parzival (2 Bde.).
Mittelhochdeutscher Text nach der 6. Ausgabe von K.
Lachmann. Übersetzung und Nachwort von W. Spiewok.
Stuttgart 1986/2011 (RUB).
- Wolfram von Eschenbach, Parzival. Mittelhochdeutscher Text
nach der 6. Ausgabe von K. Lachmann. Übersetzung von P.
Knecht. Einführung zum Text von B. Schirok. Berlin/New York
2. Aufl. 2003 (de Gruyter).
- Wolfram von Eschenbach, Parzival. Studienausgabe.
Mittelhochdeutscher Text nach der 6. Ausgabe von K.
Lachmann. Einführung zum Text von B. Schirok. Berlin/New
York 1999 (de Gruyter).
- Wolfram von Eschenbach, Parzival (2 Bde.) nach der 6.
Ausgabe von K. Lachmann, revidiert und kommentiert von E.
Nellmann, Übersetzung von D. Kühn. Frankfurt a.M. 3. Aufl.
2006 (Deutscher Klassiker Verlag).

weitere Literatur:
- Chrétien de Troyes, Perceval. Altfranz./Deutsch,
hg. und übers. von F. Olef-Krafft. Stuttgart 1991 (RUB
8649).
- J. Bumke, Wolfram von Eschenbach, 8., völlig neu bearb.
Auflage. Stuttgart/Weimar 2004.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 3.1 Hauptseminar Mediävistik: klass. mhd. Literatur (9 LP)
BA B 3.2, BA B 3.3 Hauptseminar Mediävistik: mittelalterl. Literatur (9 LP)

Master

3. Sprache und Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (MA/FNZ)

MA Grundlagenmodul – Oberseminar MA/FNZ 1: Mittelalter (10 LP)
MA Vertiefungsmodul Mittelalter – Oberseminar: Mittelalter (10 LP)
MA Kompaktmodul – Oberseminar MA/FNZ: Literatur des Mittelalters oder der Frühen Neuzeit (10 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Hauptseminar: Hausarbeit

Lehramt (neu)

B 1: Aufbaumodul: Hauptseminar Mediävistik: 9 LP (in: HF / HF+K/M / EF+HF)

Master of Education

Hauptseminar Mediävistik (Wahlpflichtmodul): 7 LP

Master Literatur - Sprache - Wissen

Grundlagenmodul 1: OS 1 Mediävistik (10 LP)
Vertiefungsmodul 1: OS 2 Mediävistik
Vertiefungsmodul 1: OS 2 Linguistik / Mediävistik / NDL
Vertiefungsmodul 2: OS 3 Mediävistik
Vertiefungsmodul 2: OS 3 Linguistik / Mediävistik / NDL
Vertiefungsmodul 3: OS 4 Mediävistik (10 LP)
Vertiefungsmodul 3: OS 4 Linguistik / Mediävistik / NDL

Druckansicht