Druckansicht

Literaturwissenschaftliches Proseminar
Katharina Worms

Die Elegie - Ihre Poetik und Geschichte

Di, 11:15 - 12:45
PB SR 133
Beginn: 12.04.2021

Gegenstand

„Aber die Nächte hindurch hält Amor mich anders beschäftigt,│Werd ich auch halb nur gelehrt, bin ich doch doppelt vergnügt“, so schreibt Johann Wolfgang von Goethe in der 5. Elegie seines Zyklus „Römische Elegien“ (1795), mit dem er die antike römische Liebeselegie (Tibull, Properz, Ovid) in Weimar wiederbelebte.

Die Elegie, ursprünglich Klage- und Trauerlied, erfuhr im Laufe der Jahrhunderte eine wechselvolle, innovative Umformulierung in Inhalt und Form, deren Themen, Diskurse und Motive ein breites Spektrum abdecken: Liebe/Erotik – Romlob (Roma-Amor-Palindrom), Trauer, Geschichtsphilosophie, Gesellschaftskritik.

Im Seminar lernen wir anhand kanonischer Texte, unter anderem von Goethe und Schiller, Mörike, Rilke und Brecht, verschiedene Epochen der deutschen Literaturgeschichte kennen (Humanismus, Barock, Weimarer Klassik, Romantik u.v.m.) und betrachten die Elegie von ihren Anfängen bis in die Gegenwart. Dabei wird zu fragen sein, was ist eigentlich das spezifisch ‚Elegische‘? Was macht ein Gedicht zur Elegie?

Organisationsform

Impulsreferate, Seminardiskussion, schriftliche Hausaufgabe (Rezension oder Essay). Ob digital oder in Präsenz hängt von der Entwicklung des Pandemiegeschehens ab.

Einführende Literatur:

Dirk Kemper: Elegie [Art.], in: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft, Bd. 1, hg. von Klaus Weimar, Berlin, New York 1997, S. 429–432.

Daniel Frey: Bissige Tränen. Eine Untersuchung über Elegie und Epigramm seit den Anfängen bis Bertolt Brecht und Peter Huchel, Würzburg 1995.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/a Proseminar NDL: Naturalismus bis Gegenwart 6 LP
BA B 2.2 Proseminar NDL: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar NDL: Literaturgeschichte (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar NDL: Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie 6 LP

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP

Lehramt (neu)

A 2: Basismodul Proseminar Literaturwissenschaft: Naturalismus bis Gegenwart 6 LP
A 3/c: Vertiefungsmodul: Proseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)

Master Literatur - Sprache - Wissen

Grundlagenmodul 2: Forschungswerkstatt / Übung / Proseminar NDL: Literaturgeschichte (6 LP)
Vertiefungsmodul 3: Forschungswerkstatt / Übung / Proseminar NDL (6 LP)

Druckansicht