Druckansicht

Kolloquium
Prof. Dr. Dirk Werle

Forschungs- und Examenskolloquium: Literaturwissenschaft und Wissensgeltung

Di, 18:00 - 20:00
PB SR 123

Gegenstand

Im Kolloquium diskutieren wir aktuelle Themen und Probleme der literaturwissenschaftlichen Forschung, insbesondere auf den Gebieten der Geschichte frühneuzeitlicher Literatur, der Literaturtheorie, Wissenschaftsgeschichte und Methodologie. Die Veranstaltung richtet sich an fortgeschrittene und/oder besonders an der Forschung interessierte Bachelor- und Master-Studierende sowie an Doktorandinnen und Doktoranden. In diesem Semester widmen wir uns dem Zusammenhang von Literaturwissenschaft und Wissensgeltung. Das Kolloquium steht damit in einem engen Zusammenhang mit dem an der Universität Heidelberg angesiedelten Thematic Research Network Wissensgeltung. Das Forschungsnetzwerk befasst sich mit der Geltung von Wissen und dessen Genesen sowie der Gestaltung von Wissensräumen und Wissensartefakten als Medien der Durchsetzung von Wissensansprüchen. Ziel ist es, die Diskurse und Praktiken zu verstehen, mit denen Akteure, Personengruppen und soziale Netzwerke Wissen Geltung verleihen. Unter welchen Voraussetzungen werden Aussagen für Wissen gehalten und von relevanten gesellschaftlichen Gruppen anerkannt? Und was hat die Literaturwissenschaft damit zu tun? Über den thematischen Schwerpunkt hinaus bietet das Kolloquium die Gelegenheit, in Entstehung befindliche Abschluss- und Forschungsarbeiten vorzustellen und zu diskutieren sowie sich auf die Examensprüfungen vorzubereiten.

Organisationsform

Kolloquium

Einführende Literatur:

Wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben

Studiengänge und Module

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Examens- und Forschungsmodul – Kolloquium Lit. (4 LP)

3. Sprache und Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (MA/FNZ)

MA Examens- und Forschungsmodul Frühe Neuzeit – Kolloquium Frühe Neuzeit

Master of Education

Kolloquium: 2 LP

Master Literatur - Sprache - Wissen

Examens- und Forschungsmodul: Kolloquium Linguistik / Mediävistik / NDL (4 LP)

Druckansicht