Druckansicht

Hauptseminar
Übung
Prof. Dr. Tino Licht

Der «St. Galler Klosterplan». Sprache, Dichtung, Schrift

Di, 9:15 - 10:45
Grabengasse 3-5 / HistSem HS
Beginn: 19.10.2021

Gegenstand

Schrittweise ist es der Forschung gelungen, diesem Spitzenstück der karolingischen Überlieferung seine Geheimnisse zu entlocken: Wir wissen inzwischen, daß der «St. Galler Klosterplan» auf der Reichenau entstanden ist, wissen um die gültigen Argumente zu seiner Datierung um das Jahr 825, können auch die beiden Schreiber bzw. Autoren identifizie en, die ihn erarbeitet haben. Im Semi-nar sollen diese auf sprach-, schrift- und literaturgeschichtlicher Basis gewonnenen Erkenntnisse gesichert, das Sachvokabular fma. Klosterwesens verstanden und die literarische Qualität der met-rischen Beschriftungen (tituli) beurteilt werden. Ziel ist eine Gesamtwürdigung des Klosterplans als Zeugnis der lateinischen Schriftkultur des IX.Jahrhunderts. Interessierte aller Disziplinen sind eingeladen, an dieser Veranstaltung zu einem Referenzobjekt des Kulturerbes teilzunehmen. Arbeitsgrundlage sind die hervorragenden digitalen Erschließungen des Planes und seiner Vergleichsstücke.

Organisationsform

Anmeldung: per Email an tlicht@ix.urz.uni-heidelberg.de.

Einführende Literatur:


Studiengänge und Module

Master Editionswissenschaft

Ergänzungsmodul IV – Geschichte: Übung/Hauptseminar Historische Grundwissenschaften 1 (5 LP)
Ergänzungsmodul IV – Geschichte: Übung/Hauptseminar Historische Grundwissenschaften 2 (5 LP)

Druckansicht