Druckansicht

Übung
Johannes Büge, M.A.

Von Pergament und Federkiel – Einführung in die Kodikologie (Mittelalter)

Mo, 11:15 - 12:45
siehe Organisationsform
Beginn: 25.04.2022

Gegenstand

Kodikologie beschreibt die Lehre von (mittelalterlichen) Handschriften, dem Hauptüberlieferungsweg literarischer Texte vor dem 16. Jh. Die Materialität – Einband, Bindung, Lagenstruktur, Mise en page etc.– der Handschriften wird detailliert untersucht und grundlegende Kenntnisse im Umgang mit mittelalterlichen Handschriften vermittelt. Ziel ist zudem, dass die Teilnehmenden eine sichere
Terminologie bei der Beschreibung von Handschriften erlernen. Untersuchungsgegenstand sind jüdische, aber auch christliche Handschriften aus Ost und West.

Auf individuelle Sprachkenntnisse (Hebräisch, Griechisch, Latein) kann eingegangen werden

Organisationsform

Anmeldung:
online – s.
http://www.hfjs.eu/studium/vorlesungsvz/index.html

Raum: Hochschule für Jüdische Studien S3

Einführende Literatur:

Bausi, Alessandro (Hg.): Comparative Oriental Manunscript Studies. An Introduction, Hamburg 2015.
Clemens, Raymond/Graham, Timothy: Introduction to Manuscript Studies

Studiengänge und Module

Master Editionswissenschaft

Ergänzungsmodul I – Alte und neue literarische Texte: HS Paläographie des Mittelalters sowie Handschriften- und Druckkunde der frühen Neuzeit (5 LP)
Ergänzungsmodul IV – Geschichte: Übung/Hauptseminar Historische Grundwissenschaften 1 (5 LP)
Ergänzungsmodul IV – Geschichte: Übung/Hauptseminar Historische Grundwissenschaften 2 (5 LP)

Druckansicht