Druckansicht

Übung
Dr. Harald Drös

Einführung in die Heraldik

Mo, 18:15 - 19:45
NUni HS12a
Beginn: 25.04.2022

Gegenstand

Wappen waren in Spätmittelalter und früher Neuzeit in einem heute kaum mehr vorstellbaren Maße allgegenwärtig. Sie wurden nicht nur in ihrer ursprünglichen Funktion als Abzeichen auf Kampf- und Turnierwaffen eingesetzt, sondern dienten auch als Rechtssymbol auf Siegeln, als Besitzzeichen einer Einzelperson, eines Geschlechts oder einer Institution an Gebäuden und Gegenständen aller Art, als Kennzeichen eines Stifters an Kunstwerken oder als Symbol des Verstorbenen auf seinem Grabmal. Monumentale Wappenserien dokumentierten die Zusammengehörigkeit von Personenverbänden oder zeigten – in Form von Ahnenproben – Verwandtschaftsverhältnisse an. Mehrfeldige Sammelwappen lassen sich als „heraldische Landkarten“ lesen, indem sie die Kombination von Herrschaftsgebieten widerspiegelten.

Die Übung führt mit reichem Anschauungsmaterial in die Grundzüge des Wappenwesens ein. Ausführlich wird die fachspezifische Terminologie behandelt, deren passive und aktive Beherrschung ein wesentliches Ziel darstellt. Breiten Raum wird die Vorstellung der heraldischen Quellen und ihrer Auswertungsmöglichkeiten einnehmen. Der Umgang mit den wichtigsten Hilfsmitteln soll die Teilnehmer dazu befähigen, selbständig unbekannte Wappen zu identifizieren bzw. Wappen bestimmter Wappenführer aufzufinden. Damit werden Möglichkeiten vorgestellt, die die wissenschaftlich betriebene Heraldik als Hilfswissenschaft der Geschichte, aber auch der Kunstgeschichte, der Archä-
ologie, der Rechtsgeschichte sowie anderer Hilfswissenschaften, eröffnet.

Die Übung richtet sich in erster Linie an Studenten der Historischen Grundwissenschaften, der Geschichte und der Kunstgeschichte. Sie ist auch für Studienanfänger geeignet.

Organisationsform

Zeit und Ort der Sprechstunde: nach tel. Vereinbarung (Tel. 54-3574), Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Karlstr. 4, Zi. 206

Anmeldung: per E-Mail an: harald.droes@hadw-bw.de

Einführende Literatur:

Donald L. Galbreath / Léon Jéquier, Lehrbuch der Heraldik. München 1978 (NDr. 1989 unter dem Titel „Handbuch der Heraldik“); Georg Scheibelreiter, Heraldik (Oldenbourg Historische Hilfswissenschaften). München 2006; Ottfried Neubecker, Heraldik. Wappen – ihr Ursprung, Sinn und Wert.
Frankfurt am Main 1977; Michel Pastoureau, Traité d’héraldique. Paris 21993, 42003.

Studiengänge und Module

Master Editionswissenschaft

Ergänzungsmodul IV – Geschichte: Übung/Hauptseminar Historische Grundwissenschaften 1 (5 LP)
Ergänzungsmodul IV – Geschichte: Übung/Hauptseminar Historische Grundwissenschaften 2 (5 LP)

Druckansicht