Druckansicht

Dr. Sandra Kluwe

Literatur der »Moderne« von Tieck bis Celan
Literary Modernism from Tieck to Celan

Fr, 14.15-15.45
PB SR 123
Beginn: *27.04.2012*

Gegenstand

Die Epoche der Romantik wird in der Geistes- und Kulturgeschichte teils als letzte Manifestation einer metaphysikgläubigen und traditionsgebundenen Vormoderne, teils als Frühmoderne, d.h. als Antizipation experimenteller, innovativer, kurz: avantgardistischer Kunstformen beschrieben. Beide Einschätzungen haben ihre Berechtigung. Das Seminar geht zunächst von den Korrespondenzen zwischen der romantischen »Frühmoderne« und der sogenannten klassischen Moderne des 20. Jahrhunderts aus und versucht, zentrale Vergleichspunkte in Bezug auf Theorie und Dichtung herauszuarbeiten, um gleichzeitig über notwendige Differenzierungen zu diskutieren. Diese Auseinandersetzung mit der mikroperiodischen bzw. der makroperiodischen Moderne geschieht anhand der folgenden Aspekte und Autoren: Ironie und Verfremdung (Tieck / Brecht); Sprach- und Erkenntniskrise (Kleist; Novalis / Hofmannsthal); Lautpoesie und Sprachmusik (Brentano / Hugo Ball); Entdeckung des Unbewussten (Novalis / Surrealismus); Hermetik und Pathos (Hölderlin; Trakl; Rilke; Celan).
Die Lehrveranstaltung setzt sich die Vermittlung von Schlüsseltexten der literarischen Romantik und der Moderne des 20. Jahrhunderts zum Ziel und will die Studierenden dazu anregen, die forschungsbezogene Konzeptualisierung eines Epochenprofils nachzuvollziehen und zugleich sensibel für die Problematik von literaturgeschichtlichen Schemata zu werden.

Organisationsform

Gemeinsame Textinterpretation mit studentischen Sitzungsexpert(inn)en und Blitzreferaten.

Textgrundlage und einführende Literatur:

Textgrundlage:
Anzuschaffen sind die Reclam-Ausgaben von Tieck: »Der gestiefelte Kater« und Kleist: »Das Erdbeben in Chili«. Alle weiteren Texte werden in Gestalt eines Readers zur Verfügung gestellt, der voraussichtlich ab dem 13.04.2012 im Kopierladen Copy Quick (Sandgasse 4a) bestellbar ist. Spätestens zur ersten Sitzung muss Ihnen dieser Reader vorliegen!

Einführende Literatur:
Das Nachleben der Romantik in der modernen deutschen Literatur. Die Vorträge des Zweiten Kolloquiums in Amherst / Massachusetts. Hrsg. von Wolfgang Paulsen. Heidelberg: Stiehm, 1969.
Die klassische Moderne. Hrsg. von Silvio Vietta. München: Fink, 2009.
Kiesel, Helmuth: Geschichte der literarischen Moderne. Sprache - Ästhetik - Dichtung im zwanzigsten Jahrhundert. München: Beck, 2004.
Tausch, Harald: Literatur um 1800: Klassisch-romantische Moderne. Berlin: Akademie, 2010.
Vietta, Silvio: Die literarische Moderne. Eine problemgeschichtliche Darstellung der deutschsprachigen Literatur von Hölderlin bis Thomas Bernhard. Stuttgart: Metzler, 1992.

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/a Proseminar NDL: Naturalismus bis Gegenwart 6 LP
BA B 2.2 Proseminar NDL: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar NDL: Literaturgeschichte (6 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP

Lehramt (neu)

A 2: Basismodul Proseminar Literaturwissenschaft: Naturalismus bis Gegenwart 6 LP
A 3/c: Vertiefungsmodul: Proseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)

Druckansicht