Druckansicht

Dr. Jacob Klingner

Walther von der Vogelweide: Sangspruchdichtung

Do, 09:15 - 10:45
PB SR 038
Beginn: 19.04.2012

Gegenstand

Walther von der Vogelweide hat sich seinen Rang als größter deutscher Lyriker des hohen Mittelalters nicht nur als Minnesänger (»Under der linden…«), sondern vor allem auch als Sangspruchdichter erworben. Als solchen portraitiert ihn die bekannte Autorminiatur der ›Großen Heidelberger Liederhandschrift‹ (»Ich saz ûf eime steine…«).
Walther greift in seinen Sangsprüchen aktuelle Fragen der Reichspolitik oder der Religion auf, aber z.B. auch solche, die Ethik und Minneverständnis betreffen. Zudem thematisiert er häufig die eigene Situation als fahrender Sänger und reflektiert auf den mittelalterlichen ›Literaturbetrieb‹. Im Seminar wollen wir dieses interessante und vielfältige Feld erkunden. Ein Schwerpunkt soll auf der textnahen Interpretation einzelner Strophen und Strophengruppen liegen, ein anderer auf der Frage, welche Bilder die Literaturwissenschaft in den letzten 150 Jahren vom Spruchdichter Walther und seinem Werk entworfen hat.

Organisationsform

Voraussetzungen zum Scheinerwerb:
- Regelmäßige Teilnahme und aktive Mitarbeit.
- Vorbereitung einer Seminarsitzung in einer ›Expertengruppe‹ (KEIN Referat!).
- Abgabe eines Essays (2-3 Seiten) im Semester.
- Abgabe einer schriftlichen Hausarbeit (10-15 Seiten) bis zum 30.9.2012.

Textgrundlage und einführende Literatur:

Verbindliche Textausgabe: Walther von der Vogelweide: Leich, Lieder, Sangsprüche. 14., völlig neubearb. Aufl. der Ausg. Karl Lachmanns, mit Beitr. von Thomas Bein und Horst Brunner. Hg. v. Christoph Cormeau. Berlin 1996.
Zur Einführung: Thomas Bein: Walther von der Vogelweide, Stuttgart 1997 (Reclams Universalbibliothek 17601); Helmut Tervooren: Sangspruchdichtung. Stuttgart / Weimar 1995 (Sammlung Metzler 293).

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/a Proseminar Mediävistik: klass. mhd. Literatur (6 LP)
BA B 2.2 Proseminar Mediävistik: zweite ältere Sprachstufe/klass. mhd. Literatur (6 LP)
BA B 2.3 Proseminar Mediävistik: klass. mhd. Literatur (6 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP

Lehramt (neu)

A 2: Basismodul Proseminar Mediävistik: klass. mhd. Literatur (6 LP)
A 3/b: Vertiefungsmodul: Proseminar Ältere deutsche Philologie: zweite ältere Sprachstufe/klass. mhd. Literatur, komplementär zu A 2 (6 LP)

Druckansicht