Druckansicht

Dr. Peter Staengle
Dr. Peter Staengle

Dramen des Expressionismus
The drama of expressionism

Mo, 09:15 - 10:45
PB SR 123
Beginn: 11.04.2011

Gegenstand

Anhand kanonisch gewordener Stücke aus der Zeit zwischen 1911 und 1920 sollen Grundstrukturen, wesentliche Motive und literaturtheoretische Kontexte des expressionistischen Dramas studiert werden. Der Kurs hat ein lektüreextensives Programm: Carl Sternheim: Die Hose; Georg Kaiser: Die Bürger von Calais; Walter Hasenclever: Der Sohn; Georg Kaiser: Von morgens bis mitternachts; Reinhard Goering: Seeschlacht; Ernst Barlach: Der arme Vetter; Ernst Toller: Masse Mensch.

Organisationsform

Intensive gemeinsame Textlektüre sowie Impulsreferate mit Diskussion im Plenum. – Die Kenntnis der Stücke wird vorausgesetzt. – Die Teilnehmer werden gebeten, vor Kursbeginn in meine Sprechstunde zu kommen.

Textgrundlage und einführende Literatur:

Texte:
Mit Ausnahme von Sternheims Drama (Slg. Luchterhand) sind alle Texte in Reclam-Ausgaben erhältlich.
Zur Einführung:
Thomas Anz: Literatur des Expressionismus (2. Aufl. Stuttgart 2010)
Ralf Georg Bogner: Einführung in die Literatur des Expressionismus (Darmstadt 2005)
Silvio Vietta, Hans-Georg Kemper: Expressionismus (München 1975)

Studiengänge und Module

Bachelor

BA B 2.1/a Proseminar NDL: Naturalismus bis Gegenwart 6 LP
BA B 2.2 Proseminar NDL: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)

Master

2. Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Lit.)

MA Grundlagenmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)
MA Vertiefungsmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte oder Poetologie oder Literaturtheorie oder Editionsphilologie (6 LP)
MA Kompaktmodul – Proseminar/Forschungswerkstatt/Übung Lit.: Literaturgeschichte (vom Humanismus bis zur Gegenwart) (6 LP)

Magister und Lehramt (alt)

Mag und LA (alt) Proseminar: Hausarbeit oder mündliche ZP
Mag und LA (alt) Proseminar: Klausur

Lehramt (neu)

A 2: Basismodul Proseminar Literaturwissenschaft: Naturalismus bis Gegenwart 6 LP
A 3/c: Vertiefungsmodul: Proseminar Neuere deutsche Literaturwissenschaft: Humanismus bis Realismus/Poetologie/Literaturtheorie/Editionsphilologie (6 LP)

Master Editionswissenschaft

Basismodul II 4 – Hauptseminar: Textkritik neuerer Texte (4 LP)

Druckansicht